Login



Schillerdenkmal

Foto: Monika Gschwandner-Elkins 2009

Schillerdenkmal 1

Schillerdenkmal - Bild 1

Foto: Moniks Gschwandner-Elkins 2009

Schillerdenkmal 2

Schillerdenkmal - Bild 2

Foto: Monika Gschwandner-Elkins 2009

Schillerdenkmal 3

Schillerdenkmal - Bild 3

Foto: Monika Gschwandner-Elkins 2009

Schillerdenkmal, Büste 1

Schillerdenkmal - Bild 4

Foto: Monika Gschwandner-Elkins 2009

Schillerdenkmal, Inschrift 1

Schillerdenkmal - Bild 5

Foto: Monika Gschwandner-Elkins 2009

Schillerdenkmal, Inschrift 2

Schillerdenkmal - Bild 6

Foto: Monika Gschwandner-Elkins 2009

Schillerdenkmal, Inschrift 3

Schillerdenkmal - Bild 7
Thumb 1 Thumb 2 Thumb 3 Thumb 4 Thumb 5 Thumb 6 Thumb 7

Beschreibung

Das Denkmal wurde 1905 bzw. 1925 errichtet und 1997 restauriert. Es besteht aus einem quadratischen Steinsockel, der sich nach oben hin verjüngt und auf dem eine Büste des berühmten Schriftstellers, gefertigt aus St. Veiter Marmor, steht.

Das Denkmal ist nach Westen ausgerichtet.

Es steht unter Denkmalschutz

Öffentlich zugänglich

Legende, Geschichte, Sage

Schillerdenkmäler wurden zu Ehren des 1805 verstorbenen Dichters Friedrich Schiller an vielen seiner Wirkungsstätten und zahlreichen weiteren Orten in Deutschland, Österreich sowie anderen Ländern errichtet.

Motive / Inschriften

Büste des Dichters Friedrich Schiller

Der Sockel trägt folgende Inschriften:

Im Osten: Ans Vaterland, ans teure schliess dich an, das halte fest mit deinem ganzen Herzen.
Im Süden: Den Menschen macht sein Wille groß und klein.
Im Westen: Friedrich Schiller
Im Norden: Nichtswürdig ist die Nation, die nicht ihr Alles freudig setzt an ihre Ehre.

Gemeinde

St. Veit a. d. Glan

Standort

Das Denkmal steht am gleichnamigen Platz vor der Volksschule in St. Veit
Schillerplatz
9300 St. Veit a. d. Glan

Entstehungszeit

20. Jh.

Eigentümer / Betreuer

Stadtgemeinde St. Veit a. d. Glan

Dazu im Lexikon