Login



KULTURDENKMÄLER in KÄRNTEN und SLOWENIEN

left
right
Brenner Kreuz Sabitzer Kreuz Herzogstuhl Pestkreuz Hartneidstein Friedshofskreuz Wellersdorf Markstein od. Franzosenstein NOB-Denkmal in Šmartno Friesacher Kreuz Weizmann Kreuz Kramolc-Gedenkzimmer Getreidekasten vulgo Kulnig Omann Kreuz Baumgartnerkreuz Gohinigkreuz Jungbrunnen Reliefstein bei der Juanhube Rauchkammerofen bei  Zgornji Kočnik Činkman Stadel
St. Oswalder Liederbrunnen

Legende, Sage, Geschichte

Das kleine Bergdorf St. Oswald bei Eberstein spielte eine bedeutende Rolle in der Entstehung des "Neuen Kärntner Liedes". An diese Entwicklung und ihre wichtigsten Vertreter (Glawischnig-Mulle-Mittergradnegger) erinnern die zum "Volksliedhaus" umgestaltete alte Schule und dieser Brunnen.

Beschreibung

Dreistrahliger Brunnen mit verschiedenen musikalischen Symbolen verziert, Metalltafeln mit Inschriften (siehe Dargestellte Motive/Inschriften).

Weitere Details