Login



KULTURDENKMÄLER in KÄRNTEN und SLOWENIEN

left
right
Relief Schöpfungsgeschichte Bischofkreuz Paildorf Sandsteinfiguren im Stadtpark Bergwerksmensa Fassadenmalerei Pfarrhof Göltschach Kalt-Wasserer Kreuz Matzenkreuz Untere Rauch Kreuz Siebernigkreuz Achatzkreuz Gedenktafel bei Rebernik Judendorfer Kreuz Wetterkreuz St. Ulrich Gulbitscher Kreuz Cestnik-Kreuz Christophorus Bildstock Brežnik-Getreidespeicher Gedenktafel beim Godec Kreuz Kriegerdenkmal Laboisen Pahernik Kreuz
Hohe Kreuz

Legende, Sage, Geschichte

Das Hohe Kreuz steht an der einstigen Burgfriedgrenze und am Weg zum Millstätter Galgen, diente somit wohl auch als "Arme-Sünder-Kreuz".

Beschreibung

An der Osteinfahrt von Millstatt steht hoch über der Straße ein riesiger, 9 m hoher Breitpfeiler, dessen Mauerwerk sich unter dem Dach in einer Hohlkehle nach außen verbreitert. Das leicht geschweifte Dach ist mit zwei Kugelknaufspitzen bekrönt. Die dem Millstättersee zugewandte Südseite des Bildstockes besitzt eine große, die Nordseite eine kleinere Stichbogennische.
Renovierungen u. a. um 1620, 1962 und zuletzt 2006.


Öffenlich zugänglich.

Weitere Details