Login



KULTURDENKMÄLER in KÄRNTEN und SLOWENIEN

left
right
Wuessnig Kapelle Gradišnik Getreidekasten Kreuz der Frau Nežka Fassadenmalerei vulgo Unterer Rauch Žvap Kreuz Kontscharkreuz Gedenktafel am Feuerwehrhaus Stari trg Orpheusdenkmal Bildstock bei Najevnik-Linde (Najevska lipa) Herz-Marien-Bild Technik Netopir Gedenktafel, dem Lesepreis gewidmet Denkmal für die gefallenen Kämpfer des I. Pohorski Bataillon Mežica / Die ehemalige Leichenhalle Ziegelgitterfenster vulgo Tech Štefan-Goršek-Čaki-Gedenkstein Hiasl Bildstock Denkmal dem Bischof Maksimiljan Držečnik
Pavšer-Kreuz

Legende, Sage, Geschichte

Das Kreuz stellte Ivan Ivartnik auf, weil er starke Schmerzen im Kreuz hatte. Das Kreuz half ihm bei der Genesung. Das Kreuz verfertigte Konrad Skobir, der Vater seiner Frau, der ein Tischler und ein Volkskünstler war. Er machte ein Kreuz mit zwei Kruzifixen so, dass Jesus jeden sieht, egal von welcher Seite er kommt.
Mündliche Quelle: Marjana Ivartnik, 2010.

Beschreibung

Das hölzerne Kreuz hat einen hölzernen Himmel und ein steiles Schindelsatteldach. Auf dem Kreuz sind zwei Kruzifixe, jedes auf einer Seite.

Weitere Details