Login



KULTURDENKMÄLER in KÄRNTEN und SLOWENIEN

left
right
Sitzende Römerin Denkmal in Vuhred Fassadenmalerei vulgo Flaggl Gedenkstein Kärntnerlied St. Leonharder Kreuz Kräutergarten Wegkreuz Landfried Kapelle Altes Kamnig Kreuz Kolenik Kreuz Jank-Brunnen Friedhofskreuz St. Margarethen Raklinigkreuz Friedhofskreuz St. Ulrich 1 Končnik Kapelle Hl. Isidor - Wandnische Latschnikerkreuz Marienbildstock in Selpritsch Vibnar-Kreuz Millenniumskreuz Sonnenuhr am Stratznighaus
Forma viva, Dino Basaldella

Legende, Sage, Geschichte

Dino Basaldella, Bildhauer und Goldschmied. Er wurde am 26. April 1909 in Udine (IT) geboren. Zusammen mit seinen Brüdern Mirko und Afer war er schon in den 1930ern und später in den 60ern und 70ern der zentrale Vertreter des Avantgardismus in Friaul. Er studierte in Venedig und Florenz. An der Biennale in Venedig nahm er 1936 und 1964 teil. Er stellt auch in New York (Viviano Gallery, 1960), Pittsburgh (1961) und Princeton (1961) aus. Er gestaltete das Widerstandsdenkmal in Udine.

Qelle: Košan Marko, Forma viva Ravne na Koroškem 1964-1989, katalog, Koroški muzej Ravne na Koroškem, 1999, str. 10-15.

Beschreibung

Die nach dem Format und Ausdruck monumentale Skulptur steht auf einem außerordentlichen Aussichtspunkt am Rande von Čečovje. Über der alten Gasse des Marktzentrums von Ravne, die sich einige zehn Meter unter ihr erstreckt. Die rohe und raue Kontur der einfachen, aber suggestiven Plastik tastet wie ein archetypischer Radar in die Urzeit. Wegen der kolossalen Ausführung zählt die Skulptur von Basaldella zu den besten Werken der slowenischen Forma Viva.

Weitere Details