Login



KULTURDENKMÄLER in KÄRNTEN und SLOWENIEN

left
right
Haspelkreuz Bahntunnel Gornji Dolič Pestkreuz Inschrift Gasthof Tell Sotschnigkreuz Säulenbildstock in Lind ob Velden Breznik Kapelle Fassadenmalerei vulgo Pietschnig Hermanigkreuz Graflekreuz Bildstock Kaiserhöhe Schneiderkreuz Schilting Gallopp Mariakapelle Heiliger Florian am Rüsthaus Griffen Denkmal den Opfern beim Bau des Wasserkraftwerkes Vuzenica Bildstock in Fürnitz Erinnerungskreuz für alle  im Wörthersee Ertrunkenen Schloß Raggnitz Denkmal bei der Kirche des heiligen Jakob in Koprivna
Bldonar Kreuz

Legende, Sage, Geschichte

Über die Entstehung dieses Kreuzes ist folgende Geschichte bekannt:
Der alte Bldoner, ein großer knochiger Mann, hat gemeinsam mit seiner Frau eine gute, christliche Familie erzogen. Obwohl der Sohn bei der deutschen Wehrmacht und die Tochter beim verpflichtenden Arbeitsdienst waren, stand die Familie auf der Liste für die Deportation. Für die Familien waren die Kinder eine Art Geiseln, die einen an der Front, die anderen beim Arbeitsdienst. Angeblich soll der alte Blodner geschworen haben, ein Kreuz zu errichten, wenn die ganze Familie den Krieg überstehen sollte und die Geschichte ein gutes Ende nehmen würde. Nach dem Krieg kehrten tatsächlich alle Familienmitglieder wieder nach Hause zurück und so kam es, dass der Vater obwohl er bereits krank war, sein Versprechen hielt und mit dem Bau des Kreuzes begann. Leider erlebte er die Weihung des fertigen Kreuzes nicht mehr.
Interessant ist auch, dass es kaum Widerstand gegen die Errichtung des Kreuzes gab. Es wurde von Pfarrer Ernest Klančnik in einer Zeit gesegnet, „als die Regierung Kreuze mehr fürchtete als den Teufel“. Rund um die Errichtung des Kreuzes wurde wenig Aufhebens gemacht, dem Schwur des Vater wurde genüge getan und heute ist die Familie im Besitz eines schönen Kreuzes, welches immer von Blumen umgeben ist. Roman vom Ižak-Hof hat viele Ladungen Holz daran vorbeigeführt und ist dabei jedes Mal stehen geblieben, um für eine sichere Fahrt über diesen steilen Weg zu bitten und er ist überzeugt, dass das Kreuz ihn beschützt.

Beschreibung

Das Holzkreuz hat eine Rückwand in Form eines Deltoids und ein Satteldach aus Blech. Rund um das Kreuz ist ein Holzzaun errichtet worden, der ein Blumenbeet umgibt.

Weitere Details