Login



Rustikaportal Tanzenberg

Foto: Monika Gschwandner-Elkins 2021

Rustikaportal mit Löwenmaske am Schlussstein 1

Rustikaportal Tanzenberg - Bild 1

Foto: Monika Gschwandner-Elkins 2021

Rustikaportal mit Löwenmaske am Schlussstein 2

Rustikaportal Tanzenberg - Bild 2
Thumb 1 Thumb 2

Beschreibung

Auf die Bauphase der Keutschacher geht das Rustikaportal mit einer Löwenmaske am Schlussstein und einem seitlichen Fußgängertor an der Nordseite von Schloss Tanzenberg zurück. Das Hauptportal wurde im Zuge von Umbaumaßnahmen zugemauert und ein Fenster eingefügt.

Legende, Geschichte, Sage

Schloss Tanzenberg befand sich bis in die 2. Hälfte des 17. Jhs. im Besitz der Herren von Keutschach, auf welche der heutige Renaissancebau zurückgeht. Dem ursprünglichen Bestand des 16. Jhs. entsprechen noch weitgehend die beiden unteren Geschoße des Schlosses mit dem an der Nordfront befindlichen Rustikaportal ebenso wie dem südseitigen reich gemückten Steinportal.

Gemeinde

St. Veit a. d. Glan

Standort

Das Portal befindet sich an der Nordseite des Schlosses.
Tanzenberg 1
9300 St. Veit a. d. Glan

Entstehungszeit

um 1560

Eigentümer / Betreuer

Diözese Gurk-Klagenfurt