Login



Ziegelgitterfenster vulgo Stefan

Foto: Monika Gschwandner-Elkins 2018

Ziegelgitterfenster vulgo Stefan 1

Ziegelgitterfenster vulgo Stefan - Bild 1

Foto: Monika Gschwandner-Elkins 2018

Ziegelgitterfenster vulgo Stefan 2

Ziegelgitterfenster vulgo Stefan - Bild 2

Foto: Monika Gschwandner-Elkins 2018

Ziegelgitterfenster vulgo Stefan 3

Ziegelgitterfenster vulgo Stefan - Bild 3

Foto: Monika Gschwandner-Elkins 2018

Ziegelgitterfenster vulgo Stefan 4

Ziegelgitterfenster vulgo Stefan - Bild 4

Foto: Monika Gschwandner-Elkins 2018

Ziegelgitterfenster vulgo Stefan 5

Ziegelgitterfenster vulgo Stefan - Bild 5

Foto: Monika Gschwandner-Elkins 2018

Ziegelgitterfenster vulgo Stefan 6

Ziegelgitterfenster vulgo Stefan - Bild 6

Foto: Monika Gschwandner-Elkins 2018

Ziegelgitterfenster vulgo Stefan 7

Ziegelgitterfenster vulgo Stefan - Bild 7
Thumb 1 Thumb 2 Thumb 3 Thumb 4 Thumb 5 Thumb 6 Thumb 7

Beschreibung

Der Stadel am Hof vulgo Stefan beeindruckt durch seine Größe und die Vielzahl der Stadelfenster. Er besitzt vorwiegend Rundbogenfenster mit Kreuzmuster in unterschiedlicher Dimension. An der Westfassade befinden sich die ältesten Ziegelgitterfenster des Gebäudes, darunter zwei bereits zur Häfte vermauerte Fenster mit Ziegelmuster gegen Schlagregen.

Legende, Geschichte, Sage

Der Stadel am Gehöft vulgo Stefan besaß ursprünglich eine Ost-West-Ausrichtung. Nach dem 2. Weltkrieg wurde er durch einen nach Süden verlaufenden Quertrakt wesentlich vergrößert. Bis heute wird am Hof Landwirtschaft betrieben.

Gemeinde

Grafenstein

Standort

Der Stadel grenzt im Osten unmittelbar an das Wohnhaus an.
Werda 3
9131 Grafenstein

Eigentümer / Betreuer

Fam. Jaritz vulgo Stefan

Dazu im Lexikon