Login



Picklkreuz

Foto: Monika Gschwandner-Elkins 2019

Picklkreuz 1

Picklkreuz - Bild 1

Foto: Monika Gschwandner-Elkins 2019

Picklkreuz 2

Picklkreuz - Bild 2

Foto: Monika Gschwandner-Elkins 2019

Picklkreuz 3

Picklkreuz - Bild 3

Foto: Monika Gschwandner-Elkins 2019

Picklkreuz, hl. Christophorus 1

Picklkreuz - Bild 4

Foto: Monika Gschwandner-Elkins 2019

Picklkreuz, hl. Christophorus 2

Picklkreuz - Bild 5

Foto: Monika Gschwandner-Elkins 2019

Picklkreuz, hl. Christophorus 4

Picklkreuz - Bild 6
Thumb 1 Thumb 2 Thumb 3 Thumb 4 Thumb 5 Thumb 6

Beschreibung

Beim Picklkreuz bestehen das Fundament und der Sockel aus aufgemauerten Natursteinen. Darüber erhebt sich der Tabernakel mit spitzbogigen Öffnungen an drei Seiten, die den Blick zu einer Christophorusstatue im Inneren frei geben. Dahinter hängt ein kleines Kruzifix. Ein mit Eternitplatteln gedecktes Pyramidendach bildet den oberen Abschluss des Bildstockes. Das Bildstockdach wurde 2015 erneuert und das Mauerwerk bei diesem Anlass geweißigt.

Legende, Geschichte, Sage

Ferdinand Rutnig, der Onkel von Stefan Rutnig, errichtete den Bildstock. Zu Ostern erfolgt hier die österliche Speisensegnung.
Der Hof ist nachweislich seit mindestens 1698 im Familienbesitz.

Gemeinde

Grafenstein

Standort

Der Bildstock steht beim Gehöft an der Straße.
Haidach 8
9131 Grafenstein

Entstehungszeit

ca. 1955

Eigentümer / Betreuer

Stefan Rutnig vulgo Pickl

Dazu im Lexikon