Login



Springbrunnen Grafenstein

Foto: Monika Gschwandner-Elkins 2018

Springbrunnen Grafenstein 1

Springbrunnen Grafenstein - Bild 1

Foto: Monika Gschwandner-Elkins 2018

Springbrunnen Grafenstein 2

Springbrunnen Grafenstein - Bild 2

Foto: Monika Gschwandner-Elkins 2018

Springbrunnen Grafenstein 3

Springbrunnen Grafenstein - Bild 3

Foto: Monika Gschwandner-Elkins 2018

Springbrunnen Grafenstein 4

Springbrunnen Grafenstein - Bild 4

Foto: Monika Gschwandner-Elkins 2018

Springbrunnen Grafenstein 5

Springbrunnen Grafenstein - Bild 5

Foto: Monika Gschwandner-Elkins 2018

Springbrunnen Grafenstein 6

Springbrunnen Grafenstein - Bild 6

Foto: Monika Gschwandner-Elkins 2018

Schachtdeckel mit Bibelstelle

Springbrunnen Grafenstein - Bild 7
Thumb 1 Thumb 2 Thumb 3 Thumb 4 Thumb 5 Thumb 6 Thumb 7

Beschreibung

Der Brunnen mit der Plastik „Jakob ringt mit dem Engel" des Bildhauers Jan Milan Krkoška am Kirchplatz von Grafenstein wurde 1990 im Rahmen der Markterhebung der Gemeinde errichtet und eingeweiht. Die Kosten dafür trug die neuernannte Marktgemeinde. Der Brunnendurchmesser beträgt rund 3 x 2 m, die Brunnenfigur ist aus Bronze gefertigt. Vor dem Brunnen befindet sich ein Schachtdeckel mit einem Bibelzitat.

Legende, Geschichte, Sage

Der Gestaltung des Brunnens liegt die alttestamentliche Bibelstelle Genesis 32, Vers 23-31 zugrunde:
"In derselben Nacht stand er auf, nahm seine beiden Frauen, seine beiden Mägde sowie seine elf Söhne und durchschritt die Furt des Jabbok. Er nahm sie und ließ sie den Fluss überqueren. Dann schaffte er alles hinüber, was ihm sonst noch gehörte. Als nur noch er allein zurückgeblieben war, rang mit ihm ein Mann, bis die Morgenröte aufstieg. Als der Mann sah, dass er ihm nicht beikommen konnte, schlug er ihn aufs Hüftgelenk. Jakobs Hüftgelenk renkte sich aus, als er mit ihm rang. Der Mann sagte: Lass mich los; denn die Morgenröte ist aufgestiegen. Jakob aber entgegnete: Ich lasse dich nicht los, wenn du mich nicht segnest. Jener fragte: Wie heißt du? Jakob, antwortete er. Da sprach der Mann: Nicht mehr Jakob wird man dich nennen, sondern Israel (Gottesstreiter); denn mit Gott und Menschen hast du gestritten und hast gewonnen. Nun fragte Jakob: Nenne mir doch deinen Namen! Jener entgegnete: Was fragst du mich nach meinem Namen? Dann segnete er ihn dort. Jakob gab dem Ort den Namen Penuël (Gottesgesicht) und sagte: Ich habe Gott von Angesicht zu Angesicht gesehen und bin doch mit dem Leben davongekommen."

Gemeinde

Grafenstein

Standort

Der Springbrunnen steht am Kirchplatz in Grafenstein zwischen Pfarrhof und Kirche.
Kirchplatz
9131 Grafenstein

Entstehungszeit

1990

KünstlerIn

Jan Milan Krkoška

Eigentümer / Betreuer

Gemeinde Grafenstein

Dazu im Lexikon