Login



Edelmannkreuz renoviert

Foto: Roland Mutter 2020

Edelmannkreuz 1

Edelmannkreuz renoviert - Bild 1

Foto: Roland Mutter 2020

Edelmannkreuz, Innenansicht

Edelmannkreuz renoviert - Bild 2

Foto: Roland Mutter 2020

Edelmannkreuz, betender Christus

Edelmannkreuz renoviert - Bild 3

Foto: Monika Gschwandner-Elkins 2020

Edelmannkreuz, hl. Antonius v. Padua

Edelmannkreuz renoviert - Bild 4

Foto: Roland Mutter 2020

Edelmannkreuz, Kreuzigung

Edelmannkreuz renoviert - Bild 5

Foto: Roland Mutter 2020

Edelmannkreuz 2

Edelmannkreuz renoviert - Bild 6

Foto: Roland Mutter 2020

Edelmannkreuz 3

Edelmannkreuz renoviert - Bild 7
Thumb 1 Thumb 2 Thumb 3 Thumb 4 Thumb 5 Thumb 6 Thumb 7

Beschreibung

Im Auftrag der Pfarre Grafenstein erfolgte im Jahr 2020 eine Generalsanierung des Edelmannkreuzes in Saager durch Roland Mutter. In einem ersten Schritt wurde dabei das Mauerwerk trockengelegt und dann die Malereien erneuert. Im Zuge der Restaurierung konnte außerdem an der Vorderseite des Bildstockes ein unter dem Verputz vorhandenes Fresko des hl. Antonius von Padua freigelegt werden. Die Sanierungsarbeiten wurden im November 2020 abgeschlossen.

Legende, Geschichte, Sage

Die Bezeichnung des Bildstockes geht auf die Familie Edelmann zurück, die ab 1841 bzw. 1842 (es gibt dazu voneinander abweichende Angaben) Schloss Saager besaß und hier bis 1956 lebte.
Der Bildstock ist alljährlich Station beim Umgang am Annakirchtag in Saager am Sonntag nach dem 26. Juli (Gedenktag der hl. Anna).

Gemeinde

Grafenstein

Standort

Der Bildstock steht in Saager rund 300 m westlich der Kirche.
Saager
9131 Grafenstein

KünstlerIn

Roland Mutter

Eigentümer / Betreuer

Quantum Forst GmbH/Carl Auer-Welsbach