Login



Pirker Kasten

Foto: Monika Gschwandner-Elkins 2017

Pirker Kasten 1

Pirker Kasten - Bild 1

Foto: Monika Gschwandner-Elkins 2017

Pirker Kasten 2

Pirker Kasten - Bild 2

Foto: Monika Gschwandner-Elkins 2017

Pirker Kasten 3

Pirker Kasten - Bild 3

Foto: Monika Gschwandner-Elkins 2017

Pirker Kasten 4

Pirker Kasten - Bild 4

Foto: Monika Gschwandner-Elkins 2017

Pirker Kasten 5

Pirker Kasten - Bild 5

Foto: Monika Gschwandner-Elkins 2017

Pirker Kasten 6

Pirker Kasten - Bild 6

Foto: Monika Gschwandner-Elkins 2017

Pirker Kasten 7

Pirker Kasten - Bild 7
Thumb 1 Thumb 2 Thumb 3 Thumb 4 Thumb 5 Thumb 6 Thumb 7

Beschreibung

Beim Pirker Kasten handelt es sich um einen 2-geschoßigen in verzinktem Blockbau gezimmerten Getreidekasten, wobei das Obergeschoß um eine Balkenbreite vorkragt. Der Speicher besitzt ein mit Holzbretteln gedecktes Satteldach und im Giebel über dem Eingang einen Taubenschlag mit zwei Einfluglöchern. Um eine optimale Durchlüftung des Speichers zu sichern, hat dieser an der Vorder- und Rückseite kleine, quadratische Luken. Der giebelseitige Eingang ist dem Wohnhaus zugewandt.

Legende, Geschichte, Sage

Der Pirkerhof befindet sich inzwischen in der 5. Generation im Familienbesitz. Noch bis 1985 hat man hier Getreide angebaut. Der Speicher diente dann bis 2014 zur Getreidelagerung, welches zuletzt jedoch zugekauft wurde. Nach dem 2. Weltkrieg erwarb die Familie Huber zwei angrenzende Höfe, da deren Bewohner die Landwirtschaft aufgrund der wirtschaftlich schlechten Lage aufgegeben mussten und in die Stadt gezogen waren.

Gemeinde

Albeck

Standort

Der Getreidespeicher ist rund 30 m vom Wohnhaus entfernt.
Stron 5
9571 Albeck

Eigentümer / Betreuer

Fam. Hannes Huber vulgo Pirker

Dazu im Lexikon