Login



Paltner Kasten

Foto: Monika Gschwandner-Elkins 2017

Paltner Kasten 1

Paltner Kasten - Bild 1

Foto: Monika Gschwandner-Elkins 2017

Paltner Kasten 2

Paltner Kasten - Bild 2

Foto: Monika Gschwandner-Elkins 2017

Paltner Kasten 3

Paltner Kasten - Bild 3

Foto: Monika Gschwandner-Elkins 2017

Paltner Kasten 4

Paltner Kasten - Bild 4

Foto: Monika Gschwandner-Elkins 2017

Paltner Kasten 5

Paltner Kasten - Bild 5

Foto: Monika Gschwandner-Elkins 2017

Paltner Kasten 6

Paltner Kasten - Bild 6

Foto: Monika Gschwandner-Elkins 2017

Paltner Kasten

Paltner Kasten - Bild 7
Thumb 1 Thumb 2 Thumb 3 Thumb 4 Thumb 5 Thumb 6 Thumb 7

Beschreibung

Beim Paltner Kasten handelt es sich um einen 2-geschoßigen Getreidespeicher in Blockbauweise mit einem mit Holzbretteln gedeckten Satteldach. Das Obergeschoß kragt um eine Balkenbreite vor und hat eine Hohlkehle sowie ein umlaufendes Mausbrett. An der Vorderseite ist ein Balkon angebracht, das Schloss der Eingangstüre besitzt einen Eisenbeschlag. Ursprünglich stand der Getreidekasten an jener Stelle, wo sich heute der Gemüsegarten befindet und hatte ein gemauertes Untergeschoß, welches vorwiegend zur Lagerung von Erdäpfeln genutzt wurde. Er wurde erst in den 1990-er Jahren an seinen heutigen Platz überstellt und erhielt bei diesem Anlass ein neues Dach und einen neuen Balkon.

Legende, Geschichte, Sage

Der Hof vulgo Paltner befindet sich seit den 1930-er Jahren im Eigentum der Familie Oberdorfer. Er wurde von Wilhelm Oberdorfer für seinen Sohn Max Oberdorfer gekauft. In den 1950-er Jahren erhielt das Wohnhaus einen neuen Dachstuhl und es wurde das heutige Stallgebäude errichtet. Der Getreidekasten dient inzwischen nur mehr als Unterbringungsmöglichkeit für diverse Gartengerätschaften.
Heinz Willner stellt in seinem Buch "Die Albecker Flur- und Ortsnamen" (2006) auf Seite 129 über die Paltnerhube folgende Vermutung an: "In der Nähe des alten Römerweges und des noch älteren Säumerweges über den Homberg gelegen, muss die Hube der Struktur des Namens nach schon im Jahr 770 vorhanden gewesen sein."

Gemeinde

Albeck

Standort

Der Getreidekasten steht inmitten des Hofensembles.
Untere Schattseite 11
9571 Albeck

Eigentümer / Betreuer

Fam. Oberdorfer vulgo Paltner

Dazu im Lexikon