Login



Bei den drei Kreuzen

Foto: Monika Gschwandner-Elkins 2017

Bei den drei Kreuzen 1

Bei den drei Kreuzen - Bild 1

Foto: Monika Gschwandner-Elkins 2017

Bei den drei Kreuzen 2

Bei den drei Kreuzen - Bild 2

Foto: Monika Gschwandner-Elkins 2017

Bei den drei Kreuzen 3

Bei den drei Kreuzen - Bild 3

Foto: Monika Gschwandner-Elkins 2017

Bei den drei Kreuzen 4

Bei den drei Kreuzen - Bild 4

Foto: Monika Gschwandner-Elkins 2017

Bei den drei Kreuzen 5

Bei den drei Kreuzen - Bild 5

Foto: Monika Gschwandner-Elkins 2017

Bei den drei Kreuzen 6

Bei den drei Kreuzen - Bild 6

Foto: Monika Gschwandner-Elkins 2017

Bei den drei Kreuzen, Inschriftentafel

Bei den drei Kreuzen - Bild 7
Thumb 1 Thumb 2 Thumb 3 Thumb 4 Thumb 5 Thumb 6 Thumb 7

Beschreibung

Bei den drei Kreuzen handelt es sich um drei schlichte, gleich hohe Holzkreuze bestehend aus einem Steher mit Querbalken, die nebeneinander aufgestellt wurden, umgeben von einem Holzzaun. Das mittlere Kreuz ziert ein Kruzifix, darunter ist eine Gedenktafel angebracht.

Legende, Geschichte, Sage

Die 3 Kreuze, die zum Gedenken an drei Halterbuben errichtet wurden, die hier einst ein Blitz erschlug, sind bereits im Franziszeischen Kataster, dem ersten vollständigen österreichischen Liegenschaftskataster, eingetragen. Die Vermessungsarbeiten für den Kärntner Kataster fanden von 1822-1828 statt.

Motive / Inschriften

Folgendes Gedicht von Dr. Otto Zernatto ist auf der Gedenktafel zu lesen:

Im Jahre siebzehnhundertfünfzig
ist hier was Schreckliches geschehn:
Ein Blitz erschlug drei Halterbuben,
wo seither die drei Kreuze stehn.

Niemannd kann eine Antwort finden,
der nach dem Sinn des Schicksal fragt.
O Wanderer, bet ein Vaterunser,
daß dich nicht auch der Blitz erschlagt!

Gemeinde

Albeck

Standort

Die 3 Kreuze befinden sich auf der Hochrindl in 1.532 m Höhe.
Hochrindl-Alpl
9571 Albeck

Entstehungszeit

1750

Eigentümer / Betreuer

Gemeinde Albeck