Login



Skulptur “Hardly Passable”

Foto: Monika Gschwandner-Elkins 2020

Skulptur “Hardly Passable” 1

Skulptur "Hardly Passable" - Bild 1

Foto: Monika Gschwandner-Elkins 2020

Skulptur “Hardly Passable” 2

Skulptur "Hardly Passable" - Bild 2

Foto: Monika Gschwandner-Elkins 2020

Skulptur “Hardly Passable” 3

Skulptur "Hardly Passable" - Bild 3

Foto: Monika Gschwandner-Elkins 2020

Skulptur “Hardly Passable” 4

Skulptur "Hardly Passable" - Bild 4

Foto: Monika Gschwandner-Elkins 2020

Skulptur “Hardly Passable” 5

Skulptur "Hardly Passable" - Bild 5

Foto: Monika Gschwandner-Elkins 2020

Skulptur “Hardly Passable” 6

Skulptur "Hardly Passable" - Bild 6

Foto: Monika Gschwandner-Elkins 2020

Skulptur “Hardly Passable” 7

Skulptur "Hardly Passable" - Bild 7
Thumb 1 Thumb 2 Thumb 3 Thumb 4 Thumb 5 Thumb 6 Thumb 7

Beschreibung

Es handelt sich hier um eine Skulptur aus gerostetem Eisen mit einer Höhe von 330 cm des Künstlers Felix Haspel. Rost als Symbol des Vergehens und des ewigen Kreislaufes, der in der heutigen gesellschaftlichen Bewertung fast immer negativ besetzt ist, findet sich als Element immer wieder bei Haspels Kunstwerken. Die Eisenelemente werden dabei durch Schmieden, Pressen und auch Aufblasen geformt. Hier werden mit großer Hitze und hohem Pressdruck bis zu 600 Tonnen die Faltungen und Formen des Metalls erzeugt.

Legende, Geschichte, Sage

Die Bezeichnung "Hardly Passable" für die Skulptur von Felix Haspel, was übersetzt soviel bedeutet wie "kaum bzw. schwer passierbar", bezieht sich auf den Umstand, dass die beiden Metallblöcke so nahe beeinander stehen, dass man sich bei dem bestehenden Zwischenraum gerade noch hindurchzwängen kann. Der Künstler - Maler, Bildhauer und Land-Art Vertreter in einer Person - hat den Standort für die Skulptur bei der Forstverwaltung am Lassenberg selbst ausgesucht. Sein Werk ist Ergebnis einer persönlichen krankheitsbedingten Lebenskrise, nach welcher sich Felix Haspel im übertragenen Sinn durch ein schmales Tor ins normale Leben zurückkämpfen musste.

Gemeinde

Glödnitz

Standort

Die Skulptur steht inmitten der Wiese unterhalb des Wohnhauses.
Lassenberg 4
9346 Glödnitz

Entstehungszeit

2019

KünstlerIn

Prof. Felix Haspel

Eigentümer / Betreuer

Gernot & Elisabeth Schwayer