Login



Leitgamkreuz

Foto: Monika Gschwandner-Elkins 2020

Leitgamkreuz 1

Leitgamkreuz - Bild 1

Foto: Monika Gschwandner-Elkins 2020

Leitgamkreuz 2

Leitgamkreuz - Bild 2

Foto: Monika Gschwandner-Elkins 2020

Leitgamkreuz 3

Leitgamkreuz - Bild 3

Foto: Monika Gschwandner-Elkins 2020

Leitgamkreuz 4

Leitgamkreuz - Bild 4

Foto: Monika Gschwandner-Elkins 2020

Leitgamkreuz 5

Leitgamkreuz - Bild 5

Foto: Monika Gschwandner-Elkins 2020

Leitgamkreuz 6

Leitgamkreuz - Bild 6

Foto: Monika Gschwandner-Elkins 2020

Leitgamkreuz 7

Leitgamkreuz - Bild 7
Thumb 1 Thumb 2 Thumb 3 Thumb 4 Thumb 5 Thumb 6 Thumb 7

Beschreibung

Angeregt durch ein schönes Wegkreuz, an dem Raimund Leitgam immer wieder in Deutsch-Griffen am Weg auf die Hochrindl vorbei kam, entschloss er sich schließlich ein eigenes Kreuz nach diesem Vorbild anzufertigen. Rund zwei Jahre arbeitete er dann immer wieder in seiner Freizeit und an den Wochenenden an der Fertigstellung des Kreuzes, welches aus Zirben- und Lärchenholz gefertigt ist und neben einem Kruzifix zahlreiche Schnitzereien und besitzt. Die einzelnen Motive, dem bäuerlichen Leben entnommen, wurden auf Holztäfelchen geschnitzt und diese zuletzt am Kreuz angeschraubt.

Legende, Geschichte, Sage

In Glödnitz ist das Hauskreuz auch unter der Bezeichnung Steindorferkreuz bekannt, was darauf zurückzuführen ist, dass die Mutter von Helga Leitgam den Namen Steindorfer trug.

Motive / Inschriften

Auf der Zierleiste des Walmdaches steht zu lesen:
Lieber Herrgott schütze die Menschen und das Vieh und erhalte die Natur.

Die Inschrift im Kreuzgiebel lautet:
Wer sein Vertrauen setzt auf Gott, ist nicht verlassen in seiner Not.

Gemeinde

Glödnitz

Standort

Das Kreuz steht beim Wohnhaus im Garten.
Torf 9
9346 Glödnitz

Entstehungszeit

1998

Eigentümer / Betreuer

Helga & Raimund Leitgam