Login



Ehem. Dörrhütte vulgo Kautzer

Foto: Monika Gschwandner-Elkins 2019

Dörrhütte vulgo Kautzer

Ehem. Dörrhütte vulgo Kautzer - Bild 1

Foto: Monika Gschwandner-Elkins 2019

Dörrhütte vulgo Kautzer 2

Ehem. Dörrhütte vulgo Kautzer - Bild 2

Foto: Monika Gschwandner-Elkins 2019

Dörrhütte vulgo Kautzer 3

Ehem. Dörrhütte vulgo Kautzer - Bild 3

Foto: Monika Gschwandner-Elkins 2019

Dörrhütte vulgo Kautzer 4

Ehem. Dörrhütte vulgo Kautzer - Bild 4

Foto: Monika Gschwandner-Elkins 2019

Dörrhütte vulgo Kautzer 5

Ehem. Dörrhütte vulgo Kautzer - Bild 5

Foto: Monika Gschwandner-Elkins 2019

Dörrhütte vulgo Kautzer 6

Ehem. Dörrhütte vulgo Kautzer - Bild 6
Thumb 1 Thumb 2 Thumb 3 Thumb 4 Thumb 5 Thumb 6

Beschreibung

Ursprünglich als Dörrhütte gebaut, um das Obst der umliegenden Wiesen mit seinen zahlreichen Apfel- und Birnbäumen für die Wintermonate lagerfähig zu machen, fand das Hüttl zuletzt als Selchkammer Verwendung.
Errichtet wurden die Dörrhütten früher, wie auch hier am Hof vulgo Kauzer ersichtlich, immer in einigem Abstand zum Bauernhaus, da die Brandgefahr sehr groß war. Die Wände und der Ofen sind aus Bruchsteinen aufgemauert, der Dachstuhl ist aus Holz gefertigt. Das weit vorkragende Dach ruht auf seitlichen Stützen.

Legende, Geschichte, Sage

Der Hof vulgo Kautzer wurde erst Ende der 1980-er Jahre von der Familie Dörflinger erworben, nach dem es in den vorangegangenen Jahrzehnten wiederholte Besitzerwechsel gab.

Gemeinde

Glödnitz

Standort

Die Dörrhütte steht einige Meter nördlich des Wohnhauses inmitten der Wiese.
Laas 3
9346 Glödnitz

Eigentümer / Betreuer

Dr. Rudolf Dörflinger