Login



Himmelstreppe von Pöllan

Foto: Monika Gschwandner-Elkins 2017

Himmelstreppe 1

Himmelstreppe von Pöllan - Bild 1

Foto: Monika Gschwandner-Elkins 2017

Himmelstreppe 2

Himmelstreppe von Pöllan - Bild 2

Foto: Monika Gschwandner-Elkins 2017

Himmelstreppe 3

Himmelstreppe von Pöllan - Bild 3

Foto: Monika Gschwandner-Elkins 2017

Himmelstreppe 4

Himmelstreppe von Pöllan - Bild 4

Foto: Monika Gschwandner-Elkins 2017

Himmelstreppe 5

Himmelstreppe von Pöllan - Bild 5

Foto: Monika Gschwandner-Elkins 2017

Himmelstreppe 6

Himmelstreppe von Pöllan - Bild 6

Himmelstreppe von Pöllan - Bild 7
Thumb 1 Thumb 2 Thumb 3 Thumb 4 Thumb 5 Thumb 6 Thumb 7

Beschreibung

Die Himmelstreppe von Pöllan, eine Betonkonstruktion mit Geländer, steht unter dem Motto “Never go alone at midnight” und wurde von Roland A. Mikula geschaffen. Die zwei 10 m langen Betonkragarme wurden paralell im Abstand von 70 cm auf ein oberbodenbündiges Fundament mit Schuh und Platte mittels Kranwagen aufgestellt. 21 Stufen führen auf die 2 m lange Plattform mit Aussicht Richtung Westen zur "Mithras Wächtersäule" und auf die umliegende Bergwelt des Altenberges bis zum Staff. Unter der Himmelstreppe hing ursprünglich an einem Stahlseil eine symbolische Lärchenholzweltkugel mit der Ortsbezeichnung "Pöllan". Diese liegt derzeit auf der untersten Stufe der Treppe.
Bei Sonnen- oder Mondschein wirft die Himmelstreppe interessante Schattenbilder in die Landschaft. Anfangs war die Treppe nachts in ein leichtes weißes Licht getaucht. Die Solarbeleuchtung wurde allerdings 2012 gestohlen und nicht mehr ersetzt.

Legende, Geschichte, Sage

Roland A. Mikula nennt seine Himmelstreppe ein "Zeitevent". Sein Objekt steht im Kontext von Landschaft und Zeit.
Zitat aus der Eröffnung der "Himmelsstiegn" - wie sie im "Volksmund" genannt wird: "Zeit fällt herab ...und fließt an uns vorbei...dann wenn wir innehalten."
Mehr als 3.000 Personen besuchen dieses Objekt pro Jahr, da es ein beliebtes Geocatch (Versteck) ist, das im Rahmen von GPS-Schnitzeljagden gesucht und gefunden werden muss.

Gemeinde

Paternion

Standort

Die Himmelstreppe steht in Pöllan inmitten der Felder nördlich der Kreuzner Landesstraße.
Pöllan
9710 Paternion

Entstehungszeit

1999

KünstlerIn

Roland A. Mikula

Dazu im Lexikon