Login



Vierberge Bildstock

Foto: Monika Gschwandner-Elkins

Vierberge Bildstock - Bild 1

Vierberge Bildstock - Bild 2

Foto: Monika Gschwandner-Elkins 2021

Vierberge Bildstock, hl. Laurentius

Vierberge Bildstock - Bild 3

Foto: Monika Gschwandner-Elkins 2021

Vierberge Bildstock, hl. Vitus

Vierberge Bildstock - Bild 4

Foto: Monika Gschwandner-Elkins 2021

Vierberge Bildstock, hl. Ulrich

Vierberge Bildstock - Bild 5

Foto: Monika Gschwandner-Elkins 2021

Vierberge Bildstock, hl. Helena

Vierberge Bildstock - Bild 6

Foto: Monika Gschwandner-Elkins 2021

Vierberge Bildstock 3

Vierberge Bildstock - Bild 7
Thumb 1 Thumb 2 Thumb 3 Thumb 4 Thumb 5 Thumb 6 Thumb 7

Beschreibung

Nach altem Vorbild errichtet, handelt es sich hier um einen Pfeilerbildstock mit einem vierseitigen Schaft über welchem sich ein Tabernakel mit Rundbogennischen erhebt, worauf ein leicht geschwungenes und mit Holzschindeln gedecktes Pyramidendach aufsitzt. Den oberen Abschluss bildet ein einfach gestrichenes Metallkreuz.
Die Heiligendarstellungen am Bildstock weisen zu den umliegenden Gipfeln des traditonellen Vierberge Laufes: Magdalensberg (hl. Helena), Ulrichsberg (hl. Ulrich), Veitsberg (hl. Vitus) und Lorenziberg (hl. Laurentius

Legende, Geschichte, Sage

Der Bildstock mit Rastplatz wurde über Initiative des Verschönerungsvereins St. Veit/Glan 1993 vom Straßenbauamt Klagenfurt und der Straßenmeisterei St. Veit mit Unterstützung der Stadtgemeinde St. Veit errichtet.
Inzwischen führt am Bildstock auch eine Route des Hemmapilgerweges von Karnburg kommend Richtung Gurk vorbei.

Motive / Inschriften

Im Osten: hl. Vitus
Im Süden: hl. Helena
Im Westen: hl. Ulrich
Im Norden: hl. Laurentius

Gemeinde

St. Veit a. d. Glan

Standort

Der Bildstock steht nördlich des Hörzendorfer Sees.
Hörzendorfer See
9300 St. Veit a. d. Glan

Entstehungszeit

1993

KünstlerIn

Margit Hennings