Login



Schnitzfigur Maria Immaculata

Foto: Monika Gschwandner-Elkins 2021

Schnitzfigur Maria Immaculata 1

Schnitzfigur Maria Immaculata - Bild 1

Foto: Monika Gschwandner-Elkins 2021

Schnitzfigur Maria Immaculata 2

Schnitzfigur Maria Immaculata - Bild 2

Foto: Monika Gschwandner-Elkins 2021

Schnitzfigur Maria Immaculata 3

Schnitzfigur Maria Immaculata - Bild 3

Foto: Monika Gschwandner-Elkins 2021

Schnitzfigur Maria Immaculata 4

Schnitzfigur Maria Immaculata - Bild 4

Foto: Monika Gschwandner-Elkins 2021

Schnitzfigur Maria Immaculata 5

Schnitzfigur Maria Immaculata - Bild 5

Foto: Monika Gschwandner-Elkins 2021

Schnitzfigur Maria Immaculata 6

Schnitzfigur Maria Immaculata - Bild 6

Foto: Monika Gschwandner-Elkins 2021

Schnitzfigur Maria Immaculata

Schnitzfigur Maria Immaculata - Bild 7
Thumb 1 Thumb 2 Thumb 3 Thumb 4 Thumb 5 Thumb 6 Thumb 7

Beschreibung

Eine hölzerne Schnitzfigur der Maria Immaculata mit dem Fuß auf dem Kopf einer sich um die Weltkugel windenden Schlange steht in einer Mauernische der Bären Apotheke. Diese stammt aus der Werkstatt Johann Pachers (18. Jh.)

Legende, Geschichte, Sage

Die Bären Apotheke St. Veit a. d. Glan hat eine lange Tradition und Geschichte. Alles begann 1565 mit einem gewissen Fatigat, welcher die "Appotheggen am Unteren Platz" führte. Aus der Zeit dieses ersten bekannten Apothekers dürfte auch das dreigeschoßige Gebäude stammen, das aus dem Zusammenbau zweier Häuser entstand. Bei Renovierungsarbeiten in den Jahren 1932/33 waren zwischen dem Erdgeschoß und dem ersten Stock Sgraffitoarbeiten entdeckt worden, die vermutlich jener Künstler schuf, der auch den Rathaushof gestaltet hat. Eine Freilegung der Sgraffitos war damals aus Kostengründen nicht möglich.

Gemeinde

St. Veit a. d. Glan

Standort

Die Marienschnitzfigur steht in einer Mauernische im ersten Stock des Gebäudes.
Unterer Platz 22
9300 St. Veit a. d. Glan

Entstehungszeit

18. Jh.

KünstlerIn

Werkstatt Johann Pacher

Eigentümer / Betreuer

Dr. Armin Becker