Login



Brunnen Klamm

Foto: Gemeinde Arriach 2010

Brunnen Klamm 1

Brunnen Klamm - Bild 1

Foto: Monika Gschwandner-Elkins 2011

Brunnen Klamm 2

Brunnen Klamm - Bild 2

Foto: Monika Gschwandner-Elkins 2011

Brunnen Klamm 3

Brunnen Klamm - Bild 3

Foto: Monika Gschwandner-Elkins 2011

Brunnen Klamm 4

Brunnen Klamm - Bild 4

Foto: Monika Gschwandner-Elkins 2011

Brunnen Klamm 5

Brunnen Klamm - Bild 5

Foto: Monika Gschwandner-Elkins 2011

Brunnen Klamm 6

Brunnen Klamm - Bild 6

Foto: Monika Gschwandner-Elkins 2011

Brunnen Klamm 7

Brunnen Klamm - Bild 7
Thumb 1 Thumb 2 Thumb 3 Thumb 4 Thumb 5 Thumb 6 Thumb 7

Beschreibung

Der Brunnen besteht aus vier Lärchenholzstämmen, die treppenförmig aneinandergereiht sind. An der höchsten Säule tritt das Brunnenwasser in einer Nirostaschale aus und wird von dort zum nächst niederen Stamm geleitet und wieder in einer Schale aufgefangen und in der Folge zur nächsten Stufe abgeleitet. Der Brunnen befindet sich direkt neben dem Arriach-Symbol bei der Gemeindeeinfahrt Millstätter Bundesstraße B98 und Teuchener Landesstraße L46.

Öffentlich zugänglich.

Legende, Geschichte, Sage

Der Brunnen ist im Zusammenhang mit dem Regionalprojekt "Holzstraße" entstanden.

Motive / Inschriften

Eine Inschrift erklärt die symbolische Bedeutung dieses Brunnens:

Vier starke Säulen als Sinnbild für die Funktion der Kirche in Arriach. Die größte Säule steht für die größte evangelische Kirche Kärntens. Die drei weiteren Säulen für die drei katholischen Kirchen in unserer Gemeinde.
Wasser - als Quelle des Lebens.
Kirche - als Quelle des Glaubens.
Säulen - als Sinnbild für die Standhaftigkeit.
Andreas Klimbacher, 1998

Gemeinde

Arriach

Standort

Neben dem Arriach-Symbol bei der Gemeindeeinfahrt Millstätter Bundesstraße B98 und Teuchener Landesstraße L46.
Teuchen Landesstraße, Klamm
9543 Arriach

Entstehungszeit

1998

KünstlerIn

Andreas Klimbacher

Eigentümer / Betreuer

Land Kärnten/Gemeinde Arriach

Dazu im Lexikon