Login



Stoßstangenskulptur Jeschofnig

Foto: Monika Gschwandner-Elkins 2020

Stoßstangenskulptur 1

Stoßstangenskulptur Jeschofnig - Bild 1

Foto: Monika Gschwandner-Elkins 2020

Stoßstangenskulptur 2

Stoßstangenskulptur Jeschofnig - Bild 2

Foto: Monika Gschwandner-Elkins 2020

Stoßstangenskulptur 3

Stoßstangenskulptur Jeschofnig - Bild 3

Foto: Monika Gschwandner-Elkins 2020

Stoßstangenskulptur 4

Stoßstangenskulptur Jeschofnig - Bild 4

Foto: Monika Gschwandner-Elkins 2020

Stoßstangenskulptur 5

Stoßstangenskulptur Jeschofnig - Bild 5
Thumb 1 Thumb 2 Thumb 3 Thumb 4 Thumb 5

Beschreibung

Die rund 6 m hohe Plastik in der St. Veiter Innenstadt beim Kreisverkehr am Beginn des Herzog Bernhard Platzes ist nur eines von vielen Objekten des Künstlers Harry Jeschofnig, die in Kärnten im öffentlichen Raum zu finden sind. Die Skulptur aus verchromten Stoßstangen erinnert an eine Blume, deren Blütenblätter sich im Sonnenschein entfalten. Zugleich versinnbildlicht die Skultpur, wie alle Arbeiten Jeschofnigs, die Vergänglichkeit der als Statussymbol geltenden Straßenflitzer. Bedenkt man den Kult, der beim jährlichen GTI-Treffen in Reifnitz rund um das Thema Auto gepflegt wird, erhält Jeschofnigs Botschaft eine geradezu philosophische Dimension.

Legende, Geschichte, Sage

Harry Jeschofnig (geb. 17.3.33 - gest. 23.2.2017) ist weit über die Landesgrenzen hinaus für seine naturalistischen Plastiken und Arbeiten mit vorgeformten Blechteilen und abstrakten Autoblechskulpturen bekannt. Vielfältig und fantasievoll sind seine VW-Käfer-Kotflügel-Konstruktionen sowie Autotüren- und Stoßstangenkunstwerke, die dank Schweißbrenner und Klarlack zu immer neuen überraschenden Ergebnissen führen. Der Künstler, ein gelernter Rauchfangkehrermeister, hat das künstlerische Recycling von Autoschrott zu seinem Markenzeichen gemacht. Im Jahr 1998 schuf Harry Jeschofnig, der auch 20 Jahre hindurch Präsident der Berufsvereinigung der bildenden Künstler Kärntens war, in Knappenberg sein eigenes Museum, wo er ein montanhistorisches Gebäude revitalisierte und einen 10.000m² großen Skulpturenpark schuf. Hier haben viele seiner überdimensionalen Werke einen würdigen Platz gefunden.

Gemeinde

St. Veit a. d. Glan

Standort

Die Stoßstangenskulptur steht inmitten des Kreisverkehrs beim Herzog Bernard Platz.
Herzog Bernhard Platz
9300 St. Veit a. d. Glan

KünstlerIn

Harry Jeschofnig

Eigentümer / Betreuer

Stadtgemeinde St. Veit a. d. Glan