Login



Herberzkreuz 2

Foto: Monika Gschwandner-Elkins 2021

Herberzkreuz 1

Christoph Ladanyi - Bild 1

Foto: Monika Gschwandner-Elkins 2021

Herberzkreuz 2

Christoph Ladanyi - Bild 2

Foto: Monika Gschwandner-Elkins 2021

Herberzkreuz 3

Christoph Ladanyi - Bild 3

Foto: Monika Gschwandner-Elkins 2021

Herberzkreuz. hl. Hildegard von Stein

Christoph Ladanyi - Bild 4

Christoph Ladanyi - Bild 5

Foto: Monika Gschwandner-Elkins 2021

Herberzkreuz, hl. Oswald

Christoph Ladanyi - Bild 6

Foto: Monika Gschwandner-Elkins 2021

Herberzkreuz, hl. Petrus

Christoph Ladanyi - Bild 7
Thumb 1 Thumb 2 Thumb 3 Thumb 4 Thumb 5 Thumb 6 Thumb 7

Beschreibung

Der massive Pfeilerbildstock wurde von 2018 bis 2020 von Grund auf saniert und in einem letzten Schritt schließlich im Jahr 2020 durch Dietrich Wiedergut mit Bildern in Frescotechnik ausgestattet. Neben Heiligendarstellungen in den Rundbogennischen des Bildstockes, die auf die umliegenden Kirchen verweisen, finden sich am Sockel, ausgewählt vom Auftraggeber Christoph Ladanyi, auch vier Bilder nach Holzschnitten von Werner Berg.

Legende, Geschichte, Sage

Im Franziszeischen Kataster ist zu sehen, dass früher am Bildstock ein Verbindungsweg von Althofen nach Thon vorbeiführte und hier eine Abzweigung zum Gehöft vulgo Herberz bestand. Der sonnseitige Hang beim vulgo Herberz trug vormals den Namen Rosenbühel, welcher in der Bevölkerung auch heute noch gelegentlich verwendet wird.

Motive / Inschriften

Im Osten: hl. Hildegard von Stein, darunter "Kruzifix und Blumen"/Werner Berg
Im Süden: hl. Petrus, darunter "Bei winterlichem Begräbnis"/Werner Berg
Im Westen: hl. Oswald, darunter "Heimweg"/Werner Berg
Im Norden: hl. Christophorus, darunter "Fronleichnam"/Werner Berg

Gemeinde

Grafenstein

Standort

Der Bildstock steht inmitten der Felder rund 100 m von der Hofstelle vulgo Herberz entfernt.
Wölfnitz 1
9131 Grafenstein

KünstlerIn

Dietrich Wiedergut

Eigentümer / Betreuer

Christoph Ladanyi