Login



Zechnerkreuz Reichenhaus

Foto: Monika Gschwandner-Elkins 2005

Zechnerkreuz 1

Zechnerkreuz Reichenhaus - Bild 1

Foto: Monika Gschwandner-Elkins 2005

Zechnerkreuz 2

Zechnerkreuz Reichenhaus - Bild 2

Foto: Monika Gschwandner-Elkins 2005

Zechnerkreuz, Kruzifix 1

Zechnerkreuz Reichenhaus - Bild 3

Foto: Monika Gschwandner-Elkins 2005

Zechnerkreuz, Kruzifix 2

Zechnerkreuz Reichenhaus - Bild 4

Foto: Monika Gschwandner-Elkins 2005

Zechnerkreuz, Glasfenster hl. Aloisius

Zechnerkreuz Reichenhaus - Bild 5
Thumb 1 Thumb 2 Thumb 3 Thumb 4 Thumb 5

Beschreibung

Das Zechner Kreuz befindet sich in Reichenhaus bei Gurk am Hof der Familie Prüger vulgo Zechner. Es handelt sich um einen gemauerten Kapellenbildstock mit zwei zierlichen Säulen am Eingang, die eine Laube andeuten, und einem Schindeldach sowie einem schmiedeeisernen Gitter. Es steht zwischen zwei Bäumen und ist nach Osten ausgerichtet.

Öffentlich zugänglich

Legende, Geschichte, Sage

Das Zechner Kreuz wurde 1917 im Andenken an den im 1. Weltkrieg gefallenen Alois Strauss errichtet. Neben gelegentlichen Maiandachten wird das Zechner Kreuz heute vorwiegend für Familienfeiern wie Taufen und Hochzeiten genutzt. In den 50-er Jahren des 20. Jhs. war es noch üblich, am Sonntag Nachmittag eine Andacht bei der Kapelle abzuhalten.

Motive / Inschriften

Neben einem Holzkruzifix und zwei Heiligenbildern im Inneren der Kapelle ist das runde Glasfenster an der Rückseite der Kapelle erwähnenswert. Es handelt sich dabei um eine Darstellung des hl. Aloisius, wie sie von der Ausführung her für das ausgehende 19. Jh. bzw. das beginnende 20. Jh. typisch ist.

Gemeinde

Gurk

Standort

Das Zechner Kreuz befindet sich direkt am Hof der Familie Prüger vulgo Zechner in Reichenhaus bei Gurk
Reichenhaus 9
9342 Gurk

Eigentümer / Betreuer

Eigentümer: Familie Ferdinand Prüger vulgo Zechner

Dazu im Lexikon