Login



Weiße Kreuz

Foto: Monika Gschwandner-Elkins 2006

Weiße Kreuz 1

Weiße Kreuz - Bild 1

Foto: Monika Gschwandner-Elkins 2006

Weiße Kreuz 2

Weiße Kreuz - Bild 2

Foto: Monika Gschwandner-Elkins 2006

Weiße Kreuz 3

Weiße Kreuz - Bild 3
Thumb 1 Thumb 2 Thumb 3

Beschreibung

Beim Weißen Kreuz handelt es sich um einen Breitpfeilerstock auf rechteckigem Grundriss mit einer nach Süden offenen, fast bis zum Boden reichenden Nische. Der Bildstock besitzt ein mit roten Ziegeln gedecktes Satteldach. Er wurde zuletzt 1997 auf Initiative der Trachtenfrauen Zammelsberg, anläßlich deren 10-jährigem Bestehen, renoviert. Am 8. Juni 1997 erfolgte die Einweihung
des Bildstockes durch Dechant Weißeisen. Vor seiner Renovierung hatte der Bildstock im Inneren nur ein schlichtes Kreuz. Jetzt befindet sich hier eine von Günther Schifko gemalte Darstellung Christus am Ölberg.

Das Kreuz ist nach Süden ausgerichtet.

Öffentlich zugänglich.

Legende, Geschichte, Sage

Aufgrund der Lage des Weißen Kreuzes unweit der Pfarrkirche kann man davon ausgehen, dass es in früheren Jahrhunderten nicht nur die Funktion eines Prozessionskreuzes hatte, sondern hier auch bei Beerdigungen die Verstorbenen vom Pfarrer eingesegnet wurden.

Motive / Inschriften

Bild: Christus am Ölberg

Inschrift: Gegrüßet seist Du oh Herr!

Gemeinde

Weitensfeld im Gurktal

Standort

Der Bildstock steht etwa 100 m östlich der Pfarrkirche Zammelsberg
Zammelsberg
9344 Weitensfeld

KünstlerIn

Günther Schifko

Eigentümer / Betreuer

Pfarre

Dazu im Lexikon