Login



Tschatschofkreuz

Foto: Monika Gschwandner-Elkins 2015

Tschatschofkreuz 1

Tschatschofkreuz - Bild 1

Foto: Monika Gschwandner-Elkins 2015

Tschatschofkreuz 2

Tschatschofkreuz - Bild 2

Foto: Monika Gschwandner-Elkins 2015

Tschatschofkreuz, hl. Margaretha

Tschatschofkreuz - Bild 3

Foto: Monika Gschwandner-Elkins 2015

Tschatschofkreuz, hl. Christophorus

Tschatschofkreuz - Bild 4

Foto: Monika Gschwandner-Elkins 2015

Tschatschofkreuz, hl. Markus

Tschatschofkreuz - Bild 5

Foto: Monika Gschwandner-Elkins 2015

Tschatschofkreuz, hl. Florian

Tschatschofkreuz - Bild 6
Thumb 1 Thumb 2 Thumb 3 Thumb 4 Thumb 5 Thumb 6

Beschreibung

Das Tschatschofkreuz ist ein Pfeilerbildstock. Es wurde in seiner heutigen Form dem Vorgängerbildstock nachgebaut. Ein Sims trennt den Pfeiler von dem vierseitigen, leicht vorkragenden Tabernakel mit seinen Rundbogennischen. Darüber erhebt sich ein mit Bitumenschindeln gedecktes Zeltdach.

Legende, Geschichte, Sage

Die Schreibweise des Hofnamens Tschatschof, bzw. slow. Čačof hat im Verlauf der Jahrhunderte viele Abänderungen erfahren und reicht von Zauzoff über Zazoff, Tschätschoff, Tshatshoph und Zhazhoff bis zu Tschatschou im Franziszeischen Kataster.
Der Bildstock in seiner heutigen Form entstand Ende der 1960-er, Anfang der 1970-er Jahre, nachdem der alte im Zuge von Straßenbaumaßnahmen abgetragen werden musste. Auch wurde der neue Bildstock um rund 50 Meter weiter nach Osten versetzt.

Motive / Inschriften

Die Bilder in den Nischen zeigen die hll. Christophorus, Markus, Florian und Margaretha.

Gemeinde

St. Margareten im Rosental

Standort

Der Bildstock steht östlich von St. Margareten nördlich der Bundesstraße.

KünstlerIn

Josefine Kreuzer

Eigentümer / Betreuer

Fam. Wedenig vulgo Tschatschof

Dazu im Lexikon