Login



Ternitzer Kreuz

Foto: Monika Gschwandner-Elkins 2009

Ternitzer Kreuz 1

Ternitzer Kreuz - Bild 1

Foto: Monika Gschwandner-Elkins 2009

Ternitzer Kreuz 2

Ternitzer Kreuz - Bild 2

Foto: Monika Gschwandner-Elkins 2009

Ternitzer Kreuz 3

Ternitzer Kreuz - Bild 3

Foto: Monika Gschwandner-Elkins 2009

Ternitzer Kreuz, Pietà

Ternitzer Kreuz - Bild 4

Foto: Monika Gschwandner-Elkins 2009

Ternitzer Kreuz, hl. Martin

Ternitzer Kreuz - Bild 5

Foto: Monika Gschwandner-Elkins 2009

Ternitzer Kreuz, hl. Christopherus

Ternitzer Kreuz - Bild 6

Foto: Monika Gschwandner-Elkins 2009

Ternitzer Kreuz, Kreuzigungsgruppe

Ternitzer Kreuz - Bild 7
Thumb 1 Thumb 2 Thumb 3 Thumb 4 Thumb 5 Thumb 6 Thumb 7

Beschreibung

Das Ternitzer Kreuz steht auf einer Verkehrsinsel an der Straßenkreuzung Industriestraße-Seebergbundesstraße (B 82) nördlich von St. Martin. Der Nischenbildstock wurde im 16. Jh. errichtet und zuletzt 1962 renoviert. Es handelt sich hier um einen auf einem quadratischen Fundament errichteten Bildstock mit einem 8-eckigen Schaft sowie vier rechteckigen Nischen und einem mit Holzschindeln gedeckten Pyramidendach. Den Abschluss des Daches bildet ein Kugelknauf mit einem einfachen Kreuz.

Legende, Geschichte, Sage

Das Ternitzer Kreuz steht am Schnittpunkt der alten Römerstraßen. Bei örtlichen Begräbnissen erfolgte hier die Einsegnung der Verstorbenen.

Motive / Inschriften

Im Osten: hl. Martin
Im Süden: hl. Christohperus
Im Westen: Kreuzigungsgruppe
Im Norden: Pietà

Die geographische Ausrichtung der Darstellungen ist um 90 Grad verdreht, was darauf hinweist, dass der Bildstock im Zuge von Straßenbaumaßnahmen einmal überstellt und dabei falsch positionert wurde (So müsste der hl. Martin eigentlich nach Süden zur gleichnamigen Ortschaft weisen, derzeit schaut er aber nach Osten Richtung Brückl).

Gemeinde

St. Georgen am Längsee

Standort

Das Kreuz steht an der Kreuzung der Seebergbundesstraße/Industriestraße nördlich von St. Martin
Ternitz
9313 St. Georgen am Längsee

Entstehungszeit

16. Jh.

Dazu im Lexikon