Login



Tammerlkreuz

Foto: Monika Gschwandner-Elkins 2015

Tammerlkreuz 1

Tammerlkreuz - Bild 1

Foto: Monika Gschwandner-Elkins 2015

Tammerlkreuz 2

Tammerlkreuz - Bild 2

Foto: Monika Gschwandner-Elkins 2015

Tammerlkreuz, hl. Martin

Tammerlkreuz - Bild 3

Foto: Monika Gschwandner-Elkins 2015

Tammerlkreuz, hl. Familie

Tammerlkreuz - Bild 4

Foto: Monika Gschwandner-Elkins 2015

Tammerlkreuz, der gute Hirte

Tammerlkreuz - Bild 5

Tammerlkreuz - Bild 6
Thumb 1 Thumb 2 Thumb 3 Thumb 4 Thumb 5 Thumb 6

Beschreibung

Beim Tammerlkreuz handelt es sich um einen Säulenbildstock mit drei Nischen und einem mit Holzbretteln gedeckten Kegeldach. Den oberen Abschluss bildet ein Kugelknauf. Der Bildstock wurde zuletzt 2003 renoviert und bei diesem Anlass neu gedeckt und die Malereien durch Manfred Probst farblich aufgefrischt.

Legende, Geschichte, Sage

Das Tammerlkreuz befand sich ursprünglich auf der gegenüberliegenden Straßenseite. Im Zuge des Straßenbaus in den 1970-er Jahren wurde es abgerissen und von der Straßenverwaltung an seinem heutigen Standort neu errichtet.

Motive / Inschriften

Die Bildstocknischen zeigen Darstellungen der hl. Familie, hl. Martin und den guten Hirten.

Gemeinde

St. Andrä im Lavanttal

Standort

Der Bildstock steht im Hofbereich.
Ragglach 6
9422 Maria Rojach

KünstlerIn

Manfred Probst

Eigentümer / Betreuer

Fam. DI Heribert Nießl vulgo Tammerl

Dazu im Lexikon