Login



Ströglacher Kreuz

Foto: Monika Gschwandner-Elkins 2016

Ströglacher Kreuz 1

Ströglacher Kreuz - Bild 1

Foto: Monika Gschwandner-Elkins 2016

Ströglacher Kreuz 2

Ströglacher Kreuz - Bild 2

Foto: Monika Gschwandner-Elkins 2016

Ströglacher Kreuz 3

Ströglacher Kreuz - Bild 3

Foto: Monika Gschwandner-Elkins 2016

Ströglacher Kreuz, Kruzifix 1

Ströglacher Kreuz - Bild 4

Foto: Monika Gschwandner-Elkins 2016

Ströglacher Kreuz 2

Ströglacher Kreuz - Bild 5
Thumb 1 Thumb 2 Thumb 3 Thumb 4 Thumb 5

Beschreibung

Das Ströglacherkreuz in seiner heutigen Form entstand um das Jahr 1960 als Ersatz für ein bereits zuvor im Ort stehendes, aber schon sehr desolates Holzkreuz. Gezimmert hat es Tischlermeister Stefan Krieß aus Poggersdorf und errichtet wurde es von Hermann Hribernig. Das Kreuz besitzt ein verblechtes Satteldach, eine hölzerne Rückwand und ein gußeisernes Kruzifix mit Lebensbaum-Motiv.

Legende, Geschichte, Sage

Beim Ströglacher Kreuz erfolgt alljährlich die österliche Speisensegnung.
Nördlich von Ströglach soll es oberhalb vom Schlick am sogenannten Langen Rain im Wald bis in die 1920/1930-er Jahre eine Holzkapelle gegeben haben.

Gemeinde

Poggersdorf

Standort

Das Kreuz steht am Dorfplatz im Ortszentrum von Ströglach.
Ströglach
9130 Poggersdorf

Eigentümer / Betreuer

Öffentliches Gut/Rosi Hribernig

Dazu im Lexikon