Login



Steindorfer Kasten

Foto: Dieter Vogl 2010

Steindorfer Kasten 1

Steindorfer Kasten - Bild 1

Foto: Dieter Vogl 2010

Steindorfer Kasten 2

Steindorfer Kasten - Bild 2

Foto: Dieter Vogl 2010

Steindorfer Kasten, Kruzifix

Steindorfer Kasten - Bild 3

Foto: Dieter Vogl 2010

Steindorfer Kasten, Eckverzinkungen

Steindorfer Kasten - Bild 4

Foto: Dieter Vogl 2010

Steindorfer Kasten, Schloss

Steindorfer Kasten - Bild 5

Foto: Dieter Vogl 2010

Steindorfer Kasten, Schlüssel

Steindorfer Kasten - Bild 6
Thumb 1 Thumb 2 Thumb 3 Thumb 4 Thumb 5 Thumb 6

Beschreibung

Beim Steindorfer Kasten handelt es sich um einen 2-geschoßigen Getreidekasten in Blockbauweise auf einem Natursteinfundament, wobei das obere Geschoß um eine Balkenbreite vorkragt. Der rund 300 Jahre alte Getreidekasten hat ein mit Eternitplatten gedecktes Satteldach. Der Eingang ist über einige Stufen zu erreichen. Über der Tür hängt ein Kruzifix, das vom Eigentümer selbst geschnitzt wurde.
Bemerkenswert ist das kunstvoll gefertigte alte Türschloss.

Öffentlich zugänglich.

Legende, Geschichte, Sage

Der Speicher wird heute noch für die Reifung von Salami genutzt.

Gemeinde

Weitensfeld im Gurktal

Standort

Der Speicher steht am Hof vulgo Steindorfer
Steindorf 1
9344 Weitensfeld

Eigentümer / Betreuer

Fam. Gerhard Winkler vulgo Steindorfer

Dazu im Lexikon