Login



Slamanigkreuz

Foto: Monika Gschwandner-Elkins 2014

Slamanigkreuz 1

Slamanigkreuz - Bild 1

Foto: Monika Gschwandner-Elkins 2013

Slamanigkreuz mit Russkreuz (gem. Diex) im Hintergrund

Slamanigkreuz - Bild 2

Foto: Monika Gschwandner-Elkins 2014

Slamanigkreuz 3

Slamanigkreuz - Bild 3

Foto: Monika Gschwandner-Elkins 2014

Slamanigkreuz 4

Slamanigkreuz - Bild 4

Foto: Monika Gschwandner-Elkins 2014

Slamanigkreuz 5

Slamanigkreuz - Bild 5

Foto: Aus dem Buch: Robert Wlattnig, Diex - Sonnendorf auf der Saualpe erschienen 1995

Slamanigkreuz, ehemalige Marienstatue

Slamanigkreuz - Bild 6
Thumb 1 Thumb 2 Thumb 3 Thumb 4 Thumb 5 Thumb 6

Beschreibung

Der Giebelbildstock ist mit einer einzigen großen Rundbogennische ausgestattet, in der über viele Jahre eine barocke Marienstatue stand. Heute befindet sich in der Bildstocknische hinter einer verglasten Schmiedeeisentür eine Lourdesstatue unter einem gemalten Sternenhimmel. Am vorderen Giebel des Satteldaches ist ein Strahlenkranz mit dem Marienmonogramm angebracht.
Der 1947 erbaute Bildstock wurde zuletzt 1977 renoviert.

Legende, Geschichte, Sage

Bis zum Jahr 2000 erfolgte beim Slamanigkreuz alljährlich zu Ostern die Speisensegnung.

Der Bildstock steht unmittelbar an der Gemeinde- und Bezirksgrenze. Hier führt der Hemmapilgerweg vorbei.

Motive / Inschriften

Im Bildstockinneren befindet sich eine Lourdesstatue.

Bis in die ausgehenden 1990-er Jahre(?) stand in der Nische eine qualitätsvolle Marienfigur mit dem Jesuskind am rechten Arm und einem Zepter in der linken Hand, beide bekrönt. Von 1939 bis 1947 stand diese Marienfigur vorübergehend als Schreinplastik im linken Seitenaltar der Diexer Pfarrkirche.

Gemeinde

Brückl

Standort

Der Bildstock steht an der Straße beim Hof vulgo Slamanig.
Bösenort 1
9103 Diex

Entstehungszeit

1947

Eigentümer / Betreuer

Fam. Anton Karner vulgo Slamanig

Dazu im Lexikon