Login



Skulptur Urmutter

Foto: Monika Gschwandner-Elkins 2019

Skulptur Freizeitanlage Glödnitz 1

Skulptur Urmutter - Bild 1

Foto: Monika Gschwandner-Elkins 2019

Skulptur Freizeitanlage Glödnitz 2

Skulptur Urmutter - Bild 2

Foto: Monika Gschwandner-Elkins 2019

Skulptur Freizeitanlage Glödnitz 3

Skulptur Urmutter - Bild 3

Foto: Monika Gschwandner-Elkins 2019

Skulptur Freizeitanlage Glödnitz 4

Skulptur Urmutter - Bild 4

Foto: Monika Gschwandner-Elkins 2019

Skulptur Freizeitanlage Glödnitz 5

Skulptur Urmutter - Bild 5

Skulptur Urmutter - Bild 6
Thumb 1 Thumb 2 Thumb 3 Thumb 4 Thumb 5 Thumb 6

Beschreibung

Die Holzskulptur, die inmitten der Freizeitanlage von Glödnitz steht, ist der Versuch des Kärntner Malers und Bildhauers Karl Brandstätter sich künstlerisch der vielschichtigen Bedeutung der Urmutter anzunähern. Die Urmutter gilt als Sinnbild der weiblichen Lebenskraft. Sie nährt und beschützt, sie schenkt Segen, Wohlstand, Fruchtbarkeit und Weisheit. Sie verbindet uns mit unseren Wurzeln und der Kraft unserer Ahnen.

Legende, Geschichte, Sage

Die Holzskulptur entstand direkt vor Ort im Rahmen des 8. Kärntner Holzstraßenkirchtags in Glödnitz.

Gemeinde

Glödnitz

Standort

Freizeitanlage in Glödnitz
Hauptstraße 15
9346 Glödnitz

Entstehungszeit

2002

KünstlerIn

Prof. Karl Brandstätter

Eigentümer / Betreuer

Gemeinde Glödnitz