Login



Šiman Kreuz früher Ivovnik Kreuz

Foto: Darja Mischkulnig 2010

Šiman Kreuz

Šiman Kreuz früher Ivovnik Kreuz - Bild 1

Foto: Darja Mischkulnig 2010

Šiman Kreuz

Šiman Kreuz früher Ivovnik Kreuz - Bild 2

Foto: Darja Mischkulnig 2010

Šiman Kreuz

Šiman Kreuz früher Ivovnik Kreuz - Bild 3

Foto: Darja Mischkulnig 2010

Šiman Kreuz

Šiman Kreuz früher Ivovnik Kreuz - Bild 4
Thumb 1 Thumb 2 Thumb 3 Thumb 4

Beschreibung

Das Holzkreuz steht neben der Hauptstraße in Bach, an einer Weggabelung. Der gusseiserne Korpus ist silberfarben bemalt, unter dem Kruzifix befindet sich eine Ablage für Blumen und Kerzen. Das Dach ist mit Eternitschindeln gedeckt.

Legende, Geschichte, Sage

Früher befand sich an dieser Stelle das Ivovnik Kreuz. Daran führte ein Pfad in Richtung Zedras vorbei. Die Familie vulgo Ivovnik aus Zedras besaß ein großes Anwesen, heute befindet sich dort die Buschenschenke Ploner. Nachdem das Ivovnik Kreuz umgestürzt war, errichtete Simon Kröpfl dort 1984 ein neues. Seit damals wird es Šiman Kreuz genannt.

Motive / Inschriften

Kruzifix mit Korpus;
Auf der Rückseite des Kreuzes ist ein Täfelchen mit folgender Inschrift befestigt: „Erbaut im März 1984 von Simon Kröpfl“

Gemeinde

Ludmannsdorf

Standort

Auf der Nordseite der Hauptstraße in Bach, zwischen Pugrad und Fellersdorf, an der Abzweigung der Straße Richtung Großkleinberg. Gegenüber dem Wohnhaus Bach 14.

Entstehungszeit

1984 (Täfelchen auf der Rückseite), jedoch befand sich an dieser Stelle auch früher schon ein Kreuz (Ivovnik Kreuz)

Eigentümer / Betreuer

Familie Kröpfl

Dazu im Lexikon