Login



Sgraffito Haus

Foto: Norber Cech 2008

Althofen, Salzburgerplatz: Rieder-Haus mit Sgraffito-Fries (16. Jh.)

Sgraffito-Haus - Bild 1

Foto: Norbert Cech 2008

Althofen: Riederhaus, Sgraffitofries (16. Jh.)

Sgraffito-Haus - Bild 2

Foto: Norbert Cech 2008

Althofen: Riederhaus, Sgraffitofries (16. Jh.), Daianira schickt Herkules durch den Slaven Lichas das Nessushemd

Sgraffito-Haus - Bild 3

Foto: Norbert Cech 2008

Althofen: Riederhaus, Sgraffitofries (16. Jh.), Herkules tötet die Hydra

Sgraffito-Haus - Bild 4

Foto: Norbert Cech 2008

Althofen: Riederhaus, Sgraffitofries (16. Jh.), Melpomene, eine der neun Musen

Sgraffito-Haus - Bild 5

Foto: Norbert Cech 2008

Althofen: Riederhaus, Sgraffitofries (16. Jh.), Erato, eine der neun Musen

Sgraffito-Haus - Bild 6

Foto: Norbert Cech 2008

Althofen: Riederhaus, Sgraffitofries (16. Jh.), Informationstafel

Sgraffito-Haus - Bild 7
Thumb 1 Thumb 2 Thumb 3 Thumb 4 Thumb 5 Thumb 6 Thumb 7

Beschreibung

Renaissancehaus aus dem 16. Jh. am „Oberen Markt“ in Althofen, mit einem Sgraffitofries, einem Renaissance-Portal mit Eisenplattentüren und einem Zwillingsfenster.

Die Sgraffitomalerei an den Außenwänden des Riederhauses in Althofen sind für Kärnten eine kunstgeschichtliche Seltenheit ersten Ranges.
Die Fassade des Hauses ist in drei Zonen geteilt:
In der obersten Zone sehen wir 7 der 9 Musen:
Urania, Klio, Euterpe und Thalia, dann Melpomene, Therpsychore und Erato.
In der mittleren Zone sind Taten des Herkules dargestellt:
1. Herkules erwürgt Anteus, den Riesen von Lybien.
2. Daianira schickt durch den Sklaven Lichas Herkules das Nessushemd.
3. Herkules tötet den flammenspeienden Cacus.
4. Herkules tötet die Hydra, die Wasserschlange mit 9 Köpfen, mit Hilfe seines Neffen Jolaus.
5. Jole, die Tochter des Königs Eurytus, führt Herkules nach der Tötung ihres Vaters in die Gefangenschaft.
6. Herkules wird durch das Nessushemd rasend.
Die Herkulesszenen werden durch Bibelsprüche abgelöst:
Wer auf den Herrn vertraut, wird auf ewig nicht zugrunde gehen. (QUI CONFUNDIT IN DOMINUM, NON PERIBIT IN AETERNAM)
Auf dem obersten Band:
Wenn Gott für uns ist, wer ist dann gegen uns?
(SI DEUS PRO NOBIS, QUIS CONTRA NOS) und Gott ist meine Hoffnung. (DEUS EST SPES MEA)

Herkules – Sohn des Zeus und der Alkmene – vollbrachte im Auftrag des Königs von Mykene 12 Taten. Er starb durch das Nessushemd, das ihm seine Gattin Daianira durch den Sklaven Lichas überreichen ließ. Es war mit dem giftigen Blut des Kentauren bestrichen.

Legende, Geschichte, Sage

Das Haus wurde 1864 vom Kaufmann Alex Rieder erworben und ist seither im Besitz der Familie.
Die in Kärnten seltenen Wandmalereien waren mehrfach übertüncht und wurden 1934 freigelegt.

Quelle: Die Geheimnisse der Altstadt von Althofen. ein Spaziergang durch eine der schönsten Altstädte Österreichs, hrg. von der Stadtgemeinde Althofen, St. Veit/Glan 2007.

Motive / Inschriften

Darstellung von sieben Musen und der Heldentaten des Herkules. Lateinische Sprüche mit Bezug zu den Erbauern.

Gemeinde

Althofen

Standort

Althofen, Salzburgerplatz
Salzburgerplatz
9330 Althofen

Entstehungszeit

Fries und Portal aus dem 16. Jh.

Eigentümer / Betreuer

Familie Rieder

Dazu im Lexikon