Login



Schmiede Gustlhamer

Foto: Vinko Skitek 2010

Schmiede Gustlhamer - Bild 1

Foto: Vinko Skitek 2010

Schmiede Gustlhamer - Bild 2
Thumb 1 Thumb 2

Beschreibung

Gemauertes einstöckiges Gebäude mit einem sehr steilen Satteldach. An der Fassade sind Löwenbilder und ein Schmiedehandwerkzeichen abgebildet. Das Gebäude ist heute in einem sehr schlechten Zustand, aber das einzige erhaltene Objekt vom einmal starken Schmiedehandwerk in Bistriški jarek

Legende, Geschichte, Sage

In Bistriški jarek (Podlipje), ca. 3 km aus Muta, wurde im Jahr 1896 die Schmiede »Gustlhammer« mit zwei schweren Hämmern auf Wasserantrieb erbaut. Sie stellten vor allem die Hacken her. Nach 17 Jahren des Betriebs wurde auf die Produktion wegen der Entfernung vom Bahnhof Vuzenica verzichtet. Inzwischen erledigte man den Transport mit einem Pferdefuhrwerk.
Quelle: Cilka Možič, 400 let železarstva na Muti, zbornik, Radlje skozi čas, Radlje ob Dravi, 1984, str. 123-135.

Motive / Inschriften

An der Fassade des Gebäudes sind zwei Löwenköpfe und in der Mitte zwischen denen zwei gekreuzte Hämmer abgebildet.

Gemeinde

Muta

Standort

Das Gebäude steht in der Schlucht von Bistriški jarek, ca. 3 km aus der Siedlung Muta.
Bistriški jarek
2366 Muta

Entstehungszeit

1898

Eigentümer / Betreuer

Gemeinde Muta

Dazu im Lexikon