Login



Ring-Kapelle

Foto: Mojca Štuhec 2011

Die gemauerte Kapelle eines geschlossenen Typs mit einer ziemlich guterhaltenen Fassadenprofilierung, einem Dreieckgiebel und zwei seitlichen Nischen.

Ring-Kapelle - Bild 1

Foto: Mojca Štuhec 2011

In verglaster Zentralnische der Kapelle ist das Pieta-Motiv – Maria hält toten Jesus im Schoß.

Ring-Kapelle - Bild 2

Foto: Mojca Štuhec 2011

Der Standort der Kapelle neben der Hauptstraße mit dichtem und schwerem Verkehr ist sehr ungeeignet. Dazu trägt auch viel die Witterung dazu.

Ring-Kapelle - Bild 3

Foto: Mojca Štuhec 2011

Gemaltes Bild des heiligen Franziskus in der linken flachen Nische der Rink-Kapelle.

Ring-Kapelle - Bild 4
Thumb 1 Thumb 2 Thumb 3 Thumb 4

Beschreibung

Die gemauerte Kapelle eines geschlossenen Typs wurde am Anfang des 20. Jahrhunderts gebaut. Sie hat eine ziemlich guterhaltene Fassadenprofilierung mit einem Dreieckgiebel und zwei seitliche Nischen. Im Inneren ist eine verglaste Nische mit der Pieta-Darstellung. Sie hat ein Betondach.

Legende, Geschichte, Sage

Die Kapelle ist schon ziemlich vernichtet, weil sie strak von der Witterung und direkten Einflüssen der Straße, die dicht neben der Kapelle vorbeiführt, angegriffen wird. Einen zusätzlichen Schaden verursachte kürzlich auch ein Lasterfahrer, der in die Kapelle stieß und einen Teil des Dreieckgiebels wegtrug.
Quelle: Franc Ring, 11.3.2011.

Motive / Inschriften

Im Dreieckgiebel über dem Eingang ist Gottesauge gemalt. In der rechten Außennische ist das Bild des heiligen Florian und in der linken Außennische das Bild des heiligen Franz von Assisi gemalt. Im Inneren ist links das Bild des heiligen Petrus, rechts das Bild des heiligen Paulus und in der mittigen verglasten Nische die Pieta-Skulptur (Maria hält toten Jesus im Schoß). Auf der Decke der Kapelle im Inneren sind Symbole von drei Tugenden gemalt: das Glaube (kreuz), die Hoffnung (Anker) und die Liebe (Herz). Am Altartisch ist die Inschrift der Renovierung gemalt OBNOVLJENA V SVETEM LETU 1983 (RENOVIERT IM HEILIGEN JAHR 2003).

Gemeinde

Mislinja

Denkmalschutznummer

25076

Standort

Die Kapelle steht neben der Straße Srednji Dolič - Gornji Dolič, im Zentrum der Siedlung.
Gornji Dolič 48
2382 Mislinja

Entstehungszeit

Erstes Viertel des 20. Jahrhunderts.

Dazu im Lexikon