Login



Reliefblock mit Dienerinnen

Foto: Monika Gschwandner-Elkins 2020

Reliefblock mit Dienerinnen 1

Reliefblock mit Dienerinnen - Bild 1

Foto: Monika Gschwandner-Elkins 2020

Reliefblock mit Dienerinnen, Detailansicht 1

Reliefblock mit Dienerinnen - Bild 2

Foto: Monika Gschwandner-Elkins 2020

Reliefblock mit Dienerinnen, Detailansicht 2

Reliefblock mit Dienerinnen - Bild 3

Foto: Monika Gschwandner-Elkins 2020

Weiteres Fragment Dienerin

Reliefblock mit Dienerinnen - Bild 4
Thumb 1 Thumb 2 Thumb 3 Thumb 4

Beschreibung

Auf den beiden gerahmten Feldern des Marmorblocks sieht man die Gestalten zweier Dienerinnen. Es handelt sich hier um den Typus der Opferdienerinnen. Charakterisiert werden sie durch die Gegenstände bzw. Gerätschaften, welche sie in den Händen tragen und die für das Reinigungsopfer nach einem Begräbnis erforderlich waren. Eine der beiden Dienerinnen hält mit der linken Hand eine über die Schulter gelegte Opferserviette (mappa), während sie vermutlich einen Krug in der rechten Hand hielt, was allerdings nicht mehr zu sehen ist. Von der Dienerin im zweiten Feld ist nur mehr wenig erhalten.
Ein Stück östlich davon befindet sich ein weiteres Steinfragment, das nur mehr den Unterteil einer Dienerin auf einem flachen Podest zeigt, welches dem erstgenannten Marmorblock aber nicht zugehörig ist.

Legende, Geschichte, Sage

Den Ausführungen von Dr. Gernot Piccottini zufolge, gehören der Librarius-Reliefstein an der Nordwestecke des Langhauses und der Reliefblock mit den Dienerinnen am nordseitigen Stützpfieler der Kirche zusammen und bildeten gemeinsam den Sockel eines römerzeitlichen Grabbaus.

Gemeinde

St. Veit a. d. Glan

Standort

Der Reliefblock befindet sich an einem der nordseitigen Stützpfeiler der Kirche.
Projern
9300 St. Veit a. d. Glan

Eigentümer / Betreuer

Pfarre Projern