Login



Pohoinigkreuz

Foto: Monika Gschwandner-Elkins 2016

Pohoinigkreuz 1

Pohoinigkreuz - Bild 1

Foto: Monika Gschwandner-Elkins 2016

Pohoinigkreuz 2

Pohoinigkreuz - Bild 2

Foto: Monika Gschwandner-Elkins 2016

Pohoinigkreuz 3

Pohoinigkreuz - Bild 3

Foto: Monika Gschwandner-Elkins 2016

Pohoinigkreuz, Kruzifix 1

Pohoinigkreuz - Bild 4

Foto: Monika Gschwandner-Elkins 2016

Pohoinigkreuz, Kruzifix 2

Pohoinigkreuz - Bild 5

Foto: Monika Gschwandner-Elkins 2016

Pohoinigkreuz, Kruzifix 3

Pohoinigkreuz - Bild 6
Thumb 1 Thumb 2 Thumb 3 Thumb 4 Thumb 5 Thumb 6

Beschreibung

Das Kreuz in seiner heutigen Form entstand 2012 als Ersatz für ein bereits zuvor an dieser Stelle befindliches, zuletzt schon sehr desolates Holzkreuz. Gezimmert hat es Gottfried Sauerschnig, von Beruf Tischler. Das Kruzifix wurde gekauft.

Legende, Geschichte, Sage

Das Pohoinigkreuz steht an einer alten Wegkreuzung im Wald. Hier ging der Verbindungsweg (Schul- und Kirchweg) von und nach Greutschach vorbei, welcher sich mit dem von Obergrafenbach kommenden Weg kreuzte, der über den Rudniggraben und vulgo Priesinger nach Griffen hinunter führte.
Es wird erzählt, dass das Kreuz ursprünglich zum Gedenken an ein altes Ehepaar errichtet wurde, welches in seiner rund 40 m südlich vom Kreuz befindlichen Keusche verbrannte. Die Brandursache ist nicht bekannt. Auch die Fundamente der Keusche stehen nicht mehr.

Gemeinde

Griffen

Standort

Das Kreuz steht etwa 300 m nördlich des Gehöftes an einem Waldweg.
Untergreutschach 17
9112 Griffen

Eigentümer / Betreuer

Fam. Gottfried Sauerschnig vulgo Pohoinig