Login



NOB-Denkmal in Mežica

Foto: Vinko Skitek 2009

NOB-Denkmal in Mežica - Bild 1

Foto: Vinko Skitek 2009

NOB-Denkmal in Mežica - Bild 2
Thumb 1 Thumb 2

Beschreibung

Das Denkmal ist eine schlanke Marmorsäule. Auffallend ist das Kapitell, das mit Kränzen und einer Urne in Kelchform ausgeformt ist. Es zeugt vom außerordentlichen Sinn des Künstlers für edles Gestalten.

Legende, Geschichte, Sage

Das Denkmal ist das Werk des Architekten Jože Plečnik und seines Schülers Jaroslav Černigoj. Es ist allen Gefallenen des Mießtales und der Umgebung gewidmet.

Motive / Inschriften

Slowenische Inschrift am dreiseitigen Kapitell (Ehre den Gefallenen für ein freies slowenisches Korotan.)
Jahreszahlen 1918–1920, 1941–1945 und das Datum 3. 4. 1943, das an das erste Partisanentreffen der Bevölkerung des Mießtales mit dem Ersten Bataillon der Region Koroška erinnert.

Gemeinde

Mežica

Denkmalschutznummer

EŠD 7722

Standort

Das Denkmal steht im Park vor dem „Narodni dom“ (Volkshaus) in Mežica
Trg 4. aprila 4
2392 Mežica

Entstehungszeit

20. 7. 1952

KünstlerIn

Entwurf: Jože Plečnik, Jaroslav Černigoj Ausarbeitung: Industrie Karstmarmor Sežana

Eigentümer / Betreuer

KO ZZB NOV Mežica (Verband der Widerstandskämpfer Mežica)