Login



Mounigkreuz

Foto: Monika Gschwandner-Elkins 2016

Mounigkreuz 1

Mounigkreuz - Bild 1

Foto: Monika Gschwandner-Elkins 2016

Mounigkreuz 2

Mounigkreuz - Bild 2

Foto: Monika Gschwandner-Elkins 2017

Mounigkreuz, Christus Pantokrator

Mounigkreuz - Bild 3

Foto: Monika Gschwandner-Elkins 2017

Mounigkreuz, hl. Georg

Mounigkreuz - Bild 4

Foto: Monika Gschwandner-Elkins 2017

Mounigkreuz, Muttergottes mit Kind

Mounigkreuz - Bild 5

Foto: Norbert Cech 2008

Mounigkreuz 3, Blick in Richtung St. Michael

Mounigkreuz - Bild 6

Foto: Norbert Cech 2008

Mounigkreuz, Blick in Richtung Gurker-Brücke

Mounigkreuz - Bild 7
Thumb 1 Thumb 2 Thumb 3 Thumb 4 Thumb 5 Thumb 6 Thumb 7

Beschreibung

Beim Mounigkreuz handelt es sich um einen 4-seitigen Pfeilerstock, der sich ohne Schaft aus dem Boden erhebt. Er besitzt drei weiß gerahmte mit Bildern ausgestattete Nischen und ein mit Holzschindeln gedecktes Pyramidendach, dessen Spitze ein einfach gestrichenes Kreuz ziert. Der Bildstock wurde zuletzt 1987 auf Veranlassung des damaligen Besitzers Georg Karlbauer (geb. 1928) renoviert. Die notwendigen Maurerarbeiten wurden selbst erbracht, die Kosten für die Malerei übernahm die Gemeinde, den Dachstuhl fertigte der Zimmermeister Alexander Supan aus St. Michael.

Legende, Geschichte, Sage

An der Stelle wo der Bildstock steht, wurde angeblich vor Jahren ein Mann erschlagen. Dieser Bildstock soll an die schreckliche Tat erinnern.

Motive / Inschriften

Im Osten: Christus Pantokrator
Im Süden: Muttergottes mit Kind
im Norden: hl. Georg

Gemeinde

Poggersdorf

Standort

Der Bildstock steht an der St. Michaelerstraße rechts in der Kurve an der Abzweigung zum Gehöft vulgo Mounig.
St. Michael 2
9130 Poggersdorf

Entstehungszeit

1820

KünstlerIn

Heinz Wedenig

Eigentümer / Betreuer

Fam. Karlbauer vulgo Mounig