Login



Morakkreuz

Foto: LJ Brückl 2013

Morakkreuz 1

Morakkreuz - Bild 1

Foto: Monika Gschwandner-Elkins 2013

Morakkreuz 2

Morakkreuz - Bild 2

Foto: LJ Brückl 2013

Morakkreuz, hl. Christophorus

Morakkreuz - Bild 3

Foto: Monika Gschwandner-Elkins 2013

Morakkreuz, hl. Oswald - Früher war in dieseer Nische der hl. Florian abgebildet

Morakkreuz - Bild 4

Foto: LJ Brückl 2013

Morakkreuz, Heilige Familie

Morakkreuz - Bild 5

Foto: Zusammengestellt Norbert Cech 2008

Morakkreuz; der Bildstock im Wandel der Zeit.
1. Bild entnommen aus dem Buch "Flurdenkmäler in Kärnten". 2. und 3. Bild Norbert Cech

Morakkreuz - Bild 6
Thumb 1 Thumb 2 Thumb 3 Thumb 4 Thumb 5 Thumb 6

Beschreibung

Der 3-seitige Pfeilerstock besitzt ein mit Holzschindeln gedecktes Pyramidendach mit einem einfach gestrichenen Kreuz als oberen Abschluss.
Bei den Bildern dürfte es sich um Siebdrucke auf
Plexiglas handeln. Der Bildstock wurde zuletzt 2002 renoviert und in diesem Zusammenhang die alten Heiligenbilder durch komplett neue Darstellungen ersetzt.

Legende, Geschichte, Sage

1880 stand es direkt an der Hauptstraße Richtung Görtschitztal und St. Michael.

2003 und 2008 wurde der Bildstock renoviert, neu gefärbelt und das Dach neu mit Holzschindeln gedeckt. Er ist ein beliebter Jugendtreff.

Seinen Namen erhielt der Bildstock nach der Familie Morak, deren Hof sich unweit des Bildstockes befindet. Er ist auch unter der Bezeichnung Krobathen Kreuz bekannt.

Motive / Inschriften

Im Nordwesten: hl. Christophorus, der mit dem Finger auf den Christofberg zeigt (früher hl. Jakobus)
Im Nordosten: hl. Familie (früher Ecce Homo)
Im Süden: hl. Oswald (früher hl. Florian)

Gemeinde

Brückl

Standort

Der Bildstock steht an der Weggabelung Hauptstraße und Feldstraße in Krobathen südlich der Görtschitztal Bundesstraße.
Krobathen
9064 Pischeldorf

Entstehungszeit

ca. 1800

Eigentümer / Betreuer

Fam. Morak