Login



Mihelič Kreuz

Foto: Vinko Skitek 2010

 - Bild 1

Foto: Vinko Skitek 2010

 - Bild 2
Thumb 1 Thumb 2

Beschreibung

Das hölzerne Kreuz steht auf einem Betonsockel. Auf der Rückseite sind Bretter in Form eines Deltoides befestigt. Das Kreuz hat ein Holzsatteldach. Den Korpus umfasst ein Kranz aus künstlichen Blumen.

Legende, Geschichte, Sage

Das Kreuz auf dem Mihelič-Bauernhof wurde zum Gedenken an ein tragisches Ereignis errichtet, als ein Unbekannter an dieser Stelle einen Mann tötete. Nach der Erzählung geschah das noch in der Zeit Österreich-Ungarn, als bei Zg. Mihelič noch ein Gasthaus war (genannt auch Švarckajša). Am Haus führte ein stark befahrener Weg Kapla-Lučane vorbei. Die Menschen hielten gerne im Gasthaus an. Oft kam es wegen der Betrunkenheit zum Streit oder zur Schlägerei. In einem von solchen Streiten im Gasthaus kam es zur Tötung, welche etwas tiefer unter dem Haus geschah. Die damalige Buße für das Verbrechen forderte gewöhnlich, dass der Verurteilte neben der Strafe auch eine Gedenkkapelle oder wenigstens ein Kreuz aufstellen sollte.
Quelle: Igor Glasenčnik, Podoba in preteklost Kaple in Ožbalta, Kapla, 1995, Seite 109 und 110.

Gemeinde

Podvelka

Dazu im Lexikon