Login



Kramerkreuz

Foto: Monika Gschwandner-Elkins 2019

Kramerkreuz 1

Kramerkreuz - Bild 1

Foto: Monika Gschwandner-Elkins 2019

Kramerkreuz 2

Kramerkreuz - Bild 2

Foto: Monika Gschwandner-Elkins 2019

Kramerkreuz 3

Kramerkreuz - Bild 3

Foto: Monika Gschwandner-Elkins 2019

Kramerkreuz, hl. Josef

Kramerkreuz - Bild 4

Foto: Monika Gschwandner-Elkins 2019

Kramerkreuz, hl. Christophorus

Kramerkreuz - Bild 5

Foto: Monika Gschwandner-Elkins 2019

Kramerkreuz, Kreuzigung

Kramerkreuz - Bild 6

Foto: Monika Gschwandner-Elkins 2019

Kramerkreuz, hl. Leonhard

Kramerkreuz - Bild 7
Thumb 1 Thumb 2 Thumb 3 Thumb 4 Thumb 5 Thumb 6 Thumb 7

Beschreibung

Der 4-seitige Pfeilerbildstock ist aus Tuffstein erbaut. Über dem Sockel und dem Schaft erhebt sich der leicht vorspringende Tabernakel mit Rundbogennischen auf 3 Seiten. Die vierte Seite besitzt keine Nische. Den oberen Abschluss bildet ein verblechtes Zeltdach mit einem einfach gestrichenen Kreuz. In den Jahren 1958/59 und zuletzt 2010 erfolgte eine Sanierung des Bildstockes. Die aktuellen Heiligendarstellungen sind auf Eternittafeln gemalt und in den Nischen bzw. an der Außenwand angebracht.

Legende, Geschichte, Sage

Ein Blick auf den Franziszeischen Kataster zeigt, dass früher beim Bildstock mehrere Wege zusammentrafen. Unter anderem gab es einen Verbindungsweg direkt von der Pfarrkirche hl. Leonhard zum Bildstock. Es besteht auch die Vermutung, das der Bildstock zeitgleich mit dem Kirchenneubau im Jahr 1561 entstanden sein könnte. Bis heute ist das Kramerkreuz jedenfalls die 1. Station beim Umgang zum Kirchtag am Pfingstmontag und die letzte Station bei der Fronleichnamsprozession im Ort.

Bei der Fronleichnamsprozession gibt es ausgehend von der Kirche folgende Stationen:
1. Kriegerdenkmal
2. Smolnigkreuz - ab hier führt die Prozession ein Stück entlang der Straße und beim Feuerwehrhaus wieder zurück zum
3. Kriegerdenkmal
4. Kramerkreuz

Im Jahr 2019 gab es erstmals eine andere Prozessionsrunde:
1. Kriegerdenkmal
2. Smolnigkreuz
3. Podgornigkreuz
4. Kriegerdenkmal und wieder zurück zur Kirche

Die Maiandachten in der Pfarre werden immer bei verschiedenen Bildstöcken abgehalten, gelegentlich auch beim Kramerkreuz.

Motive / Inschriften

Im Osten: Kreuzigung
Im Süden: hl. Leonhard
Im Westen: hl. Christophorus
Im Norden: hl. Josef

Gemeinde

Gallizien

Standort

Der Bildstock steht an einem Feldweg westlich des Kramerhofes und rund 100 m südlich der Pfarrkirche.
Abtei 17
9132 Gallizien

KünstlerIn

Hildegard Zuschin-Wedenig

Eigentümer / Betreuer

Fam. Kometter vulgo Kramer

Dazu im Lexikon