Login



Matschitschkreuz

Foto: Josef Plimon 2011

Matschitschkreuz: Blick zur Ortschaft Bach im Westen.

Matschitschkreuz - Bild 1

Foto: Josef Plimon 2011

Matschitschkreuz: Blick nach Nordosten

Matschitschkreuz - Bild 2

Foto: Josef Plimon 2011

Matschitschkreuz: Südseite - Muttergottes mit Kind

Matschitschkreuz - Bild 3

Foto: Josef Plimon 2011

Matschitschkreuz: Ostseite - hl. Markus

Matschitschkreuz - Bild 4

Foto: Josef Plimon 2011

Matschitschkreuz: Nordseite - Gott Vater und hl. Geist

Matschitschkreuz - Bild 5

Foto: Josef Plimon 2011

Matschitschkreuz: Westseite - hl. Johannes

Matschitschkreuz - Bild 6
Thumb 1 Thumb 2 Thumb 3 Thumb 4 Thumb 5 Thumb 6

Beschreibung

Das Matschitschkreuz ist ein komplex gestaltetes Beispiel eines Pfeilerbildstockes mit einem Hauptgeschloss mit Rundbogennischen über einem abgesetzten Sockel, der ebenfalls Nischen aufweist. Das Objekt wurde im Jahr 2010 zuletzt renoviert und hat dabei die jetzige Bemalung erhalten. Dabei wurde das mit Schindeln gedeckte und mit Dackgiebeln ausgestattete Dach durch ein glattes Zeltdach ersetzt. Die vorletzte Renovierung datiert aus dem Jahre 1982 und wurde vom Maler Manfred Probst gestaltet.

Öffentlich zugänglich.

Legende, Geschichte, Sage

Von den Eigentümern wird berichtet, dass an dieser Stelle eine Angehörige des Hauses von einem Blitz erschlagen wurde. Zum Andenken an dieses Unglück wurde dieser Bildstock errichtet. Angaben über die Entstehungszeit können jedoch keine gemacht werden.

Motive / Inschriften

Süden: Muttergottes mit Kind
Osten: hl. Markus
Norden: Gott Vater mit hl. Geist
Westen: hl. Johannes
Die Nischen im Sockelbereich sind jeweils mit Blumenmotiven begemalt.

Gemeinde

Neuhaus

Standort

Leiflinger Felder südlich der Ortschaft Leifling.
Leifling
9155 Neuhaus

KünstlerIn

Lepuh, Slowenien

Eigentümer / Betreuer

Kamilie Kresnik vlg. Matschitsch, Leifling