Login



Löwenstatue

Foto: Arhiv Koroškega pokrajinskega muzeja, Ravne na Koroškem 2005

Löwenstatue - Bild 1

Beschreibung

Die Marmorstatue eines Löwen ist stark durch Wasser abgeschliffen. Der obere Teil des formlosen Kopfes ist beschädigt, die Löwenmähne ist reliefartig bearbeitet. Die Beine sind nicht ausgeformt, im Gesamtklotz geht er massiv in einen Untergestell mit einem abgebrochenen Hinterteil über.

Legende, Geschichte, Sage

Die Statue wurde im Jahr 1963 von den Angehörigen der Vormilitärerziehung auf der alluvialen Terrasse südlich von Meža gefunden, im westlichen Teil der damaligen Betriebe des Eisenhüttenwerks bei der Unterstandgrabung. Seit 2005 steht sie in der Schlosskapelle in Ravne.
Die Löwenstatue, die in Maribor aufbewahr ist, ist wahrscheinlich ihr Pendant, vielleicht gehört sie zu derselben Gruft, weil sie in unmittelbarer Nähe gefunden wurde und die Größen auch gleich sind.
KPM, Einheit Ravne (Inv. Nr. 759).
Quelle: Saša Djura Jelenko, Kamni govorijo, Katalog, Slovenj Gradec, 2006, Seite 63.

Motive / Inschriften

Löwenmotiv.

Gemeinde

Ravne na Koroškem

Denkmalschutznummer

EŠD 7641

Standort

Die Löwenstatue befindet sich im Lapidarium in der Schlosskapelle Ravne na Koroškem.
Na gradu 1
2390 Ravne na Koroškem

Entstehungszeit

Zeit: 1. und 2. Jahrhundert u.Z.

KünstlerIn

Nicht bekannt.

Eigentümer / Betreuer

(Kärntner Regionalmuseum) Koroški pokrajinski muzej, Ravne na Koroškem.

Dazu im Lexikon