Login



Krkot Kapelle

Foto: Vinko Skitek 2010

Krkot Kapelle

Krkot Kapelle - Bild 1

Beschreibung

Der Kapellenbildstock hat ein mit Schindeln gedecktes Satteldach. Auf dem Dachfirst steht ein Kreuz. Der Eingang in die Kapelle ist spitzbogenförmig abgeschlossen und wird von einer schön geschmiedeten Eisentür verschlossen. Die Kapelle hat auf der Rückseite auch ein Spitzbogenfenster.

Legende, Geschichte, Sage

Laut Erzählungen der Menschen der Umgebung ist diese Kapelle eine Gedenkkapelle. Eines Tages kam es an dieser Stelle zu einem schlimmen Unglück beim Böllerschießen. Dabei verlor der Krkot-Sohn sein Leben. Zu seinem Gedenken, für den Frieden seiner Seele und als Mahnung für die Böllerschützen haben seine Verwandten an dieser Stelle ein Denkmal errichtet. Wie es in der Vergangenheit Brauch war, wurde die Kapelle gemauert und mit Schindeln gedeckt. Anfang des Jahres 2000 wurde die Kapelle von Grund auf erneuert, jedoch ohne dass die ursprünglichen Charakteristika verloren gingen. Sie haben auch jenen explodierten Böller erhalten, der in das Fundament eingemauert ist. Die Kapelle ist heute von Schindeln in drei Lagen gedeckt. Man erkennt sofort den Stil des Architekten Lodrant.

Motive / Inschriften

Eine 50 cm hohe Christus-Statue

Gemeinde

Muta

Standort

Nahe der Kirche der hll. Primus und Felician in Sv. Primož nad Muto.

Eigentümer / Betreuer

Familie vulgo Krkot

Dazu im Lexikon