Login



Kriegerdenkmal Abtei

Foto: Monika Gschwandner-Elkins 2019

Kriegerdenkmal Abtei 1

Kriegerdenkmal Abtei - Bild 1

Foto: Monika Gschwandner-Elkins 2019

Kriegerdenkmal Abtei 2

Kriegerdenkmal Abtei - Bild 2

Foto: Monika Gschwandner-Elkins 2019

Kriegerdenkmal Abtei 3

Kriegerdenkmal Abtei - Bild 3

Foto: Monika Gschwandner-Elkins 2019

Kriegerdenkmal Abtei, Namensverzeichnis der Gefallenen

Kriegerdenkmal Abtei - Bild 4

Foto: Monika Gschwandner-Elkins 2019

Kriegerdenkmal Abtei 4

Kriegerdenkmal Abtei - Bild 5
Thumb 1 Thumb 2 Thumb 3 Thumb 4 Thumb 5

Beschreibung

Das Kriegerdenkmal in seiner heutigen Form, entstanden um das Jahr 1999 und wurde mit Steinen aus Pörtschacher Marmor aufgemauert, die im Zuge der Errichtung einer Hausmauer übrigen geblieben und zu diesem Zweck gespendet worden waren. Seit seinem Bestehen wurde das Denkmal zweimal umgebaut und zuletzt um dsa Jahr 2012 die Gedenktafel erneuert.

Legende, Geschichte, Sage

Das Denkmal wurde von den Kriegsheimkehrern, darunter auch viele Mitglieder der FF Abtei, in Gemeinschaftsarbeit zur Erinnerung an die gefallenen Kameraden schon bald nach Ende des 2. Weltkrieges gleich neben dem damaligen Rüsthaus errichtet und auch von ihnen finanziert.
Das Kriegerdenkmal war über Jahrzehnte hinweg Station bei der Prozession zu Christi Himmelfahrt. Diese erfolgt inzwischen nur mehr gelegentlich.

Motive / Inschriften

Zum Gedenken den gefallenen Kameraden der beiden Weltkriege

1914 - 1918
Andreas Ilaunig, 1889 - 1915
Leonhard Krazina, 1893 - 1917
Vinzenc Gasparcek, 1895 - 1915
Thomas Luschnig, 1886 - 1915
Josef Matschnig, 1897 - 1918
Ignaz Podgornig, 1886 - 1915
Sebastian Skant, 1895 - 1915
Friedrich Schmautz, 1895 - 1918
Josef Tschernesl, 1880 - 1917

1939 - 1945
Anton Bozic, 1926 - 1944
Josef Haller, 1913 - 1944
Josef Jagoutz, 1908 - 1943
Josef Juri, 1920 - 1943
Jakob Juch. 1919 - 1942
Filipp Karjon, 1923 - 1943
Franz Krazina, 1906 - 1945
Franz Lakonig, 1910 - 1944
Ferdinand Poganitsch, 1914 - 1941
Martin Pristounig, 1910 - 1944
Franz Sakonig, 1917 - 1942
Franz Schauer, 1909 - 1945
Josef Schauer, 1915 - 1944
Valentin Schauer, 1013 - 1945
Josef Wedenig, 1914 - 1944
Josef Tschertou, 1902 - 1945

Gewidmet von den heimgekehrten Kameraden.

Gemeinde

Gallizien

Standort

Das Kriegerdenkmal befindet sich im Ortszentrum von Abtei.
Abtei 4
9132 Abtei

Eigentümer / Betreuer

Gemeinde Gallizien