Login



Komeier Gedenkkreuz

Foto: Dieter Vogl 2011

Komeier Gedenkkreuz 1

Komeier Gedenkkreuz - Bild 1

Foto: Dieter Vogl 2011

Komeier Gedenkkreuz 2

Komeier Gedenkkreuz - Bild 2

Foto: Dieter Vogl 2011

Komeier Gedenkkreuz 3

Komeier Gedenkkreuz - Bild 3

Foto: Dieter Vogl 2011

Komeier Gedenkkreuz 4

Komeier Gedenkkreuz - Bild 4

Foto: Dieter Vogl 2011

Komeier Gedenkkreuz 5

Komeier Gedenkkreuz - Bild 5
Thumb 1 Thumb 2 Thumb 3 Thumb 4 Thumb 5

Beschreibung

Das Komeier Gedenkkreuz wurde 2011 von der Familie des verstorbenen Josef Komeier und der Jagdgesellschaft St. Hubertus errichtet. Es handelt sich dabei um ein Martel in Form eines Miniaturbildstockes, dem Weißen Kreuz in Grades nachgebildet und von Gunther Knapp angefertigt.

Öffentlich zugänglich.

Legende, Geschichte, Sage

Der Miniaturbildstock wurde zum Gedenken an den am 13. Mai 2011 bei Vorbereitungsarbeiten zum Hochsitzbau im Wald verunglückten Sepp Komeier errichtet, welcher am 16. Mai 2011 an den Folgen des Unfalls verstarb.

Sepp Komeier war nicht nur einer der aktivsten Jäger und Naturbeobachter, sondern auch ein tatkräftiger und begeisterter Mitarbeiter bei der Erhebung und Restaurierung der Klein- und Flurdenkmäler in der Gemeinde Weitensfeld.

Gemeinde

Weitensfeld im Gurktal

Standort

Das Gedenkkreuz steht südlich vom Kraftwerk Schusser zwischen Kaindorfweg und Gurkschleife.
Kaindorf
9344 Weitensfeld