Login



Kolterkreuz

Foto: Monika Gschwandner-Elkins 2019

Kolterkreuz 1

Pirk, Hofkreuz - Bild 1

Foto: Monika Gschwandner-Elkins 2019

Kolterkreuz 2

Pirk, Hofkreuz - Bild 2

Foto: Monika Gschwandner-Elkins 2019

Kolterkreuz 3

Pirk, Hofkreuz - Bild 3

Foto: Monika Gschwandner-Elkins 2019

Kolterkreuz, Kruzifix 1

Pirk, Hofkreuz - Bild 4

Foto: Monika Gschwandner-Elkins 2019

Kolterkreuz, Kruzifix 2

Pirk, Hofkreuz - Bild 5

Foto: Monika Gschwandner-Elkins 2019

Kolterkreuz, Kruzifix 3

Pirk, Hofkreuz - Bild 6

Foto: Monika Gschwandner-Elkins 2019

Kolterkreuz 3

Pirk, Hofkreuz - Bild 7
Thumb 1 Thumb 2 Thumb 3 Thumb 4 Thumb 5 Thumb 6 Thumb 7

Beschreibung

An der Zufahrt zum Gehöft vulgo Kolter wird der Besucher von einem Holzkreuz, flankiert von meterhohen Zypressen, begrüßt. Das Kreuz besitzt eine rautenförmige Rückwand, ein verblechtes Satteldach mit gewellten Stirnbrettern und einem holzgeschnitzten Herrgott, umgeben von einem Rosenkranz mit Holzperlen. Das Kreuz zimmerte Franz Wuttej sen.

Legende, Geschichte, Sage

Das Kreuz wurde anlässlich des 60. Geburtstages von Drago Rotim (5. Juli 1980) aus Dank für ein erfolgreiches Leben erbaut.
Der Hofname vulgo Kolter ist seit 1640 belegt. In alten Unterlagen findet sich die Bezeichnung "Kolter Halbhube". Zum Gehöft gehörten früher auch zwei Mühlen.

Gemeinde

Gallizien

Standort

Das Kreuz steht in Pirk direkt an der Möchlinger Landesstraße.
Pirk 12
9132 Gallizien

Entstehungszeit

1980

Eigentümer / Betreuer

Fam. Rotim vulgo Kolter