Login



Kohlweißkreuz

Foto: Monika Gschwandner-Elkins 2010

Kohlweißkreuz 1

Kohlweißkreuz - Bild 1

Foto: Monika Gschwandner-Elkins 2010

Kohlweißkreuz 2

Kohlweißkreuz - Bild 2

Foto: Monika Gschwandner-Elkins 2010

Kohlweißkreuz 3

Kohlweißkreuz - Bild 3

Foto: Monika Gschwandner-Elkins 2010

Kohlweißkreuz, Herz-Marien-Darstellung

Kohlweißkreuz - Bild 4
Thumb 1 Thumb 2 Thumb 3 Thumb 4

Beschreibung

Beim Kohlweißkreuz handelt es sich um einen Breitpfeilerstock. Er stand ursprünglich an der Abzweigung von der Zollfeld Landesstraße nach Maria Saal, bzw. wie es damals hieß an der Einmündung der Dorfstraße in die Reichsstraße. 1922 wurde der Bildstock von dem Maler Wiesenbauer aus Timenitz zu einem Betrag von 40.000 K renoviert und vom Stiftsdechant Andreas Raidl am Fest der unbefleckten Empfängnis (8. Dezember) desselben Jahres eingeweiht.
Im Zuge der Straßenbaumaßnahmen wurde der Bildstock schließlich 1995 von der Straßenverwaltung zum Hof vulgo Kohlweiß überstellt und mit einem neuen Dach aus Betonplatten ausgestattet. Der Bildstock wurde bei dieser Gelegenheit auch renoviert und von Bruno Strauss künstlerisch neu ausgestaltet. Die große Nische ist durch ein schmiedeeisernes Gitter gesichert.

Der Bildstock ist nach Westen ausgerichtet.

Öffentlich zugänglich.

Legende, Geschichte, Sage

Der Legende zufolge wurden alle Breitpfeilerstöcke zwischen Klagenfurt und Maria Saal genau an jenen Stellen errichtet, wo die Fuhrwerke, welche die Glocken zum Maria Saaler Dom transportieren, stehen geblieben waren.

Das Kohlweißkreuz ist seit jeder Sammelstelle der Wallfahrer und Pilger, die an den großen Feiertagen von hier aus unter dem Läuten der Glocken gemeinsam zum Dom hinauf ziehen.

Zu Ostern findet hier jedes Jahr die Speisensegnung statt.

Motive / Inschriften

Motiv: Herz-Marien-Darstellung
Inschrift: 1995, Bruno Strauss

Gemeinde

Maria Saal

Standort

Der Bildstock steht direkt an der Hauptstraße unmittelbar vor dem Hof vulgo Kohlweiß.
Hauptstraße 31
9063 Maria Saal

KünstlerIn

Bruno Strauss

Eigentümer / Betreuer

Fam. Knafl vulgo Kohlweiß

Dazu im Lexikon