Login



Kogelnigkreuz

Foto: Monika Gschwandner-Elkins 2018

Kogelnigkreuz 1

Kogelnigkreuz - Bild 1

Foto: Monika Gschwandner-Elkins 2018

Kogelnigkreuz 2

Kogelnigkreuz - Bild 2

Foto: Monika Gschwandner-Elkins 2018

Kogelnigkreuz 3

Kogelnigkreuz - Bild 3

Foto: Monika Gschwandner-Elkins 2018

Kogelnigkreuz 4

Kogelnigkreuz - Bild 4

Foto: Monika Gschwandner-Elkins 2018

Kogelnigkreuz 5

Kogelnigkreuz - Bild 5

Foto: Monika Gschwandner-Elkins 2018

Kogelnigkreuz 6

Kogelnigkreuz - Bild 6

Foto: Monika Gschwandner-Elkins 2018

Kogelnigkreuz 7

Kogelnigkreuz - Bild 7
Thumb 1 Thumb 2 Thumb 3 Thumb 4 Thumb 5 Thumb 6 Thumb 7

Beschreibung

Das Hofkreuz beim vulgo Kogelnig wurde 2017 durch Ernst Haller aus Lärchenholz neu gefertigt und das gußeiserne Kruzifix vom alten auf das neue Kreuz übertragen. Das Kogelnigkreuz hat eine hölzerne Rückwand und ein Satteldach mit Stirnbrettern und steht auf einem Betonfundament.

Legende, Geschichte, Sage

Am Hof vulgo Kogelnig gibt es seit über 100 Jahren ein Kreuz, die Hofstelle selbst ist allerdings älter. Diese wurde 1917/18 von Johann & Magdalena Rubenthaler, den Großeltern von Ernst Haller, erworben und befindet sich seit damals im Familienbesitz. An der Stelle, wo sich das Kreuz befindet, gab es früher eine Weggabelung. Der eine Weg führte über vulgo Hubner nach Grafenstein, der andere nach Berg und weiter nach Mieger zur Kirche. Die heute bestehende Zufahrtsstraße besteht erst seit 1973. Jeder zweite Jahr erfolgt hier die österlichen Speisensegnung abwechselnd mit dem Wlattnigkreuz.

Gemeinde

Ebenthal in Kärnten

Standort

Das Kreuz steht direkt beim Wohnhaus.
Sabuatach 10
9065 Ebenthal Ebenthal

Eigentümer / Betreuer

Ernst Haller vulgo Kogelnig