Login



Karntner Bildstock

Foto: Johann Happe 1995

Karntner Bildstock 1

Karntner Bildstock - Bild 1

Foto: Peter Patuzzi 2010

Karntner Bildstock 2

Karntner Bildstock - Bild 2

Foto: Peter Patuzzi 2010

Karntner Bildstock 3

Karntner Bildstock - Bild 3

Foto: Peter Patuzzi 2010

Karntner Bildstock, hl. Gerhard

Karntner Bildstock - Bild 4

Foto: Peter Patuzzi 2010

Karntner Bildstock, hl. Gabriele

Karntner Bildstock - Bild 5

Foto: Peter Patuzzi 2010

Karntner Bildstock, hl. Karl

Karntner Bildstock - Bild 6

Foto: Peter Patuzzi 2010

Karntner Bildstock, hl. Waltraud

Karntner Bildstock - Bild 7
Thumb 1 Thumb 2 Thumb 3 Thumb 4 Thumb 5 Thumb 6 Thumb 7

Beschreibung

Auf einem Seegrundstück in der Nähe des Winter Kreuzes in Sekirn wurde 1994 ein Nischenbildstock in massiver Bauweise neu errichtet. Der Pfeiler ist mit den Ecken nach den Himmelsrichtungen ausgerichtet. Er ist mit einem hochgezogenen Holzschindeldach gedeckt, welches durch eine kupferne Dachkrönung mit Kreuz abgeschlossen wird.


Die künstlerische Gestaltung oblag Peter Matthews aus Völkermarkt. Die Darstellungen zeigen die Namenspatrone der Familie Karntner, die Kirchendarstellungen symbolisieren - mit Ausnahme von Maria Wörth - die Geburtsorte der Familienmitglieder.

Der Bildstock wurde von Herrn Johann Zarl, Pfarrer von St. Valentin geweiht.

Nicht öffentlich zugänglich.

Legende, Geschichte, Sage

Der neue Bildstock wurde von Waltraud Karntner nach einem schweren Radunfall aus Dankbarkeit für die vollständige Genesung errichtet.

Motive / Inschriften

Im Südwesten: hl. Waltraud mit dem Stift Lambach
Im Südosten: hl. Karl Borromäus mit der Kirche von Steinerkirchen/Traun
Im Nordwesten: hl. Gerhard mit der Kirche von Maria Wörth
Im Nordosten: Erzengel Gabriele mit der Kirche von St. Valentin

Gemeinde

Maria Wörth

Standort

Auf einem Seegrundstück in der Nähe des Winterkreuzes in Sekirn
Wörthersee Süduferstraße 97
9081 Sekirn

Entstehungszeit

1994

KünstlerIn

Peter Matthews

Eigentümer / Betreuer

Fam. Karntner

Dazu im Lexikon