Login



Karner Glantschach

Foto: Monika Gschwandner-Elkins 2008

Karner Glantschach 1

Karner Glantschach - Bild 1

Foto: Monika Gschwandner-Elkins 2008

Karner Glantschach 2

Karner Glantschach - Bild 2

Foto: Monika Gschwandner-Elkins 2008

Karner Glantschach 3

Karner Glantschach - Bild 3

Foto: Monika Gschwandner-Elkins 2008

Karner Glantschach 4

Karner Glantschach - Bild 4
Thumb 1 Thumb 2 Thumb 3 Thumb 4

Beschreibung

Beim Karner in Glantschach handelt es sich um einen romanischen Rundbau des 12. Jhs. mit Kegeldach und im Osten einer Rundapsis mit kleinen Rundbogenfenstern. Den Abschluss des Kegeldaches bildet ein Kugelknauf mit Wetterhahn.
Die Beinkammer befindet sich im Untergeschoß. Innen besitzt der Karner eine Holzdecke mit Rosettenmuster und einen Blockaltar aus dem 16. Jh. In der Torlaibung ist eine römische Grabinschift für den Sklaven Nigrus, errichtet von seiner Gattin Sura eingemauert.

Öffentlich zugänglich.

Legende, Geschichte, Sage

1987 erfolgte die Adaptierung des Karners als Aufbahrungshalle.

Motive / Inschriften

An der Außenmauer sind gleich unter dem Dach noch Reste des einst rundumlaufenden Maßwerkfrieses zu erkennen.

Gemeinde

Liebenfels

Standort

Der Karner steht südlich der Kirche.
Glantschach
9556 Liebenfels

Eigentümer / Betreuer

Pfarre Glantschach