Login



Kajžar Gasthaus

Foto: IZI Foto 2009

Kajžar Gasthaus

Kajžar Gasthaus - Bild 1

Foto: IZI FOTO 2009

Kajžar Gasthaus

Kajžar Gasthaus - Bild 2

Foto: IZI FOTO 2009

Eingang

Kajžar Gasthaus - Bild 3
Thumb 1 Thumb 2 Thumb 3

Beschreibung

Das Gasthaus hat an der vorderen Seite die ursprüngliche Form mit dem Vorbau und Inschrift beibehalten. Ebenso erhalten geblieben ist der Gastraum mit der Schenke, nur dass der Inhaber die Innenräume modernisiert hat. Vor dem Gasthaus umgibt den Garten ein mit Weinreben umrankter Zaun, der schon im vorigen Jahrhundert um das Haus herum gelegt worden war.

Legende, Geschichte, Sage

Während des Baus der Eisenbahn wurde im Jahr 1864 das Kajžer Gasthaus gebaut. Im Jahr 1900 wurde es von Franc Sgerm gekauft und dieser Nachname ist bis heute erhalten geblieben. Nur wenige Jahre nach dem Zweiten Weltkrieg war dort ein Geschäft, ansonsten fungierte das Gebäude immer als Gasthaus. Hier kehrten oft Fuhrmänner und Wanderer ein. In einem Extrazimmer hatten die Jäger ihren Stammtisch, wenn die Wirtin Wildgulasch kochte. In diesem Gasthaus fanden auch Hochzeiten, Leichenschmäuse und Feiern statt.

Gemeinde

Radlje ob dravi

Standort

An der Hauptstraße am Anfang des Dorfes, Vuhred 3.
Vuhred 3
2365 Vuhred

Entstehungszeit

1864

Eigentümer / Betreuer

Boštjan Sgerm

Dazu im Lexikon